Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Pfefferkuchenhaus erhält Feinschliff

Adventsmarkt Pfefferkuchenhaus erhält Feinschliff

Am Sonntag findet zum 30-mal der Advents- und Hobbymarkt der Volkstanz-und Trachtengruppe Gladenbach statt. Das zu verlosende Pfefferkuchenhaus erhält den letzten Schliff.

Voriger Artikel
Bereit für das Weihnachtsgefühl
Nächster Artikel
Schlecker-Räuber bleibt hinter Gitter

Die Häuslebauer Marion Lange (links) und Rita Schmidt präsentieren stolz den ersten Preis der Tombola. Auf dem kleinen Bild zeigt Ursula Müller ihr neues Büchlein mit Kinderreimen.Fotos: Ingrid Lang

Gladenbach. Am vergangenen Wochenende wurden wieder ein Pfefferkuchenhäuschen als Hauptpreis der Tombola verziert. Vor etwa zwei Wochen hatte Karin Brück den Lebkuchenteig zubereitet und gebacken. Anschließend wurden der Teig zugeschnitten. Das Häuschen wurde mit Eischnee zusammen geklebt, bevor das eingespielte Team mit Rita Schmidt und Marion Lange mit der Dekoration begann.

Jede Menge Süßigkeiten wie Schokoladenkränze, Gummibärchen, Lakritze, Pfefferminztaler, Plätzchen und Dominosteine, hatte das Team eingekauft und verzierte damit das Häuschen. Während Schmidt und Lange den Eischnee, den Brück zubereitete, auf das Dach spritzen und die Süßigkeiten aufkleben, wurde viel gelacht und überlegt, wie das Häuschen denn in diesem Jahr aussehen soll, denn keines gleicht dem Vorgänger.

Brück verzierte in der Zwischenzeit Figuren. Vor ein paar Jahren hatte sie zusammen mit Ursula Müller den Lebkuchenteig zum ersten Mal gebacken.Das habe Spaß gemacht, berichtet Brück. Seit einigen Jahren werden das Häuschen und die Figuren in der kleinen aber sehr gemütlichen Küche von Ursula Müller fertiggestellt. An dem süßen und bunten Häuschen sind an der einen Giebelseite kleine Gardinen aus Eischnee aufgespritzt, während an der gegenüberliegenden Seite ein Zaun aus Waffelröllchen den kleinen Vorgarten ziert. Zum Schluss wurde das Lebkuchenhaus noch mit Schneezapfen verziert und im Vorgarten beobachtet ein Nikolaus die kleinen Fledermäuse auf dem Zaun.

Das fertige Häuschen musste noch trocknen, bevor es in Folie verpackt und auf dem Adventsmarkt verlost wird. Die Lose für die Tombola kosten 50 Cent und kommen der Jugendarbeit der Trachten- und Volkstanzgruppe Gladenbach zugute. Der Eintritt zum Adventsmarkt, der von 10 bis 18 Uhr im Haus des Gastes geöffnet ist, beträgt 1,50 Euro. Kinder unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt. Für Kinder wieder eine Bastelstube geben.

In diesem Jahr bereichern 10 neue Aussteller den Markt, zu denen auch ein Aussteller zählt, der an seinem Stand Hunde- und Katzenzubehör sowie selbstgemachten Leckerlis verkauft.

Der Heimat-und Museumsverein „Amt Blankenstein“ präsentiert sein Festbuch sowie weitere bisher erschienene Hefte. Die Angebotspalette reicht von weihnachtlichen Dekorationen über handgestrickte Strümpfe, Modeschmuck, Teddybären, Karten, Seifen und Christbaumschmuck. Man hat auch die Gelegenheit, den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit über die Schultern zu sehen. Zudem bietet Ursula Müller ein kleines Büchlein mit Kinderreimen an. Müller erinnert damit an vergangene Kindertage und hofft, dass das alte Brauchtum erhalten und an die Kinder und Enkelkinder weitergegeben wird.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr