Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsbeirat meldet Projekte an

Haushalt Ortsbeirat meldet Projekte an

Jugendraum, Kinderspielplatz und Wünsche für den neuen Gemeindehaushaltsplan 2017 waren die zentralen Themen in der Sitzung des Ortsbeirats Kirchvers.

Voriger Artikel
Sun & Action: Ein Renner ohne Ende
Nächster Artikel
Steter Kampf gegen ausbleibende Wähler

Der Kinderspielplatz von Kirchvers wird renoviert.

Quelle: Anita Ruprecht

Kirchvers. Seit mehr als zwei Jahren ist der Jugendraum geschlossen. „Die Jugendlichen brauchen einen Treffpunkt, und das kann weder die Bushaltestelle noch die Schutz­hütte sein“, sagte Ortsvorsteher Bernd Willershausen während der Ortsbeiratssitzung.

Für seinen Vorschlag, den Jugendraum im Dorfgemeinschaftshaus wieder herzurichten, erntete er die Zustimmung aus dem Gremium. Voraussetzung: strikte Regeln für Öffnungszeiten sowie die Überwachung von Alkohol- und Zigarettenverbot.

Auf dem Kinderspielplatz stehen Reparaturen an: Das Sonnensegel über dem Sandkasten muss erneuert werden, das Karussell ist kaputt und die Sitzbretter der Schaukeln müssen ausgetauscht werden. Als 
 Gemeinschaftsaktion sollen im Frühjahr die Spielplatzgeräte angestrichen werden.

 Sanierungsbedürftige Brücke ist für Zwölftonner gesperrt

Für den Haushalt 2017 wünschen sich die Kirchverser eine Pflasterung des Friedhof-Eingangs, worauf Ruhebänke postiert werden könnten. Dort soll ein Urnengräberfeld angelegt werden. Der Förderverein Waldschwimmbad benötigt eine neue Folie für das Schwimmbecken zum Preis von mehr als 60.000 Euro. Der Vorstand des Vereins wolle ­einen Antrag für einen Zuschuss an die Gemeinde stellen, informierte Willershausen seine Kollegen.

Der Ortsbeirat hofft auf den baldigen Endausbau der Wilhelmstraße sowie die Sanierung der alten Versbrücke in der Ludwigstraße. Die Brücke wurde jüngst für Fahrzeuge mit mehr als zwölf Tonnen Gewicht gesperrt.

Weitere Wünsche des Ortsbeirats sind eine bessere Beschilderung des Weges zum Freizeitgelände in der Schwimmbadstraße und eine Andockstation für Wohnmobile.

Das Gremium befürwortet einstimmig den Bauantrag und die Änderung des Flächennutzungsplans für den Weiterbetrieb und die Erweiterung des Lagerplatzes einer Firma in der Konrad-Becker-Straße. In diesem Zusammenhang forderte der Ortsbeirat die Ausweisung neuer Gewerbeflächen und 
eines neuen Baugebiets. Der 
Gemeindevorstand hat grünes Licht für den Anbau an das Feuerwehrgerätehaus Kirchvers gegeben. Die Bauarbeiten beginnen demnächst.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr