Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Schnuppertag

Offene Stalltüren auf Reitanlage

Ponyreiten, Reitvorführungen und ein neu geborenes Fohlen: Der Pferdesportverein Hartenrod bietet seinen Gästen am „Tag der offenen Stalltür“ Einblicke rund ums Reiten.
Die Besucher erhalten am „Tag der offenen Stalltür“ unter anderem Einblicke, wie Kinder an das Reiten herangeführt werden, wie etwa hier während einer Reitstunde in Hartenrod.

Die Besucher erhalten am „Tag der offenen Stalltür“ unter anderem Einblicke, wie Kinder an das Reiten herangeführt werden, wie etwa hier während einer Reitstunde in Hartenrod.

© Privatfoto

HARTENROD. Auf dem Rücken der Pferde, so heißt es, liegt das Glück dieser Erde - wer sich davon persönlich überzeugen möchte, kann am Sonntag, 3. Juni, hinter die Stalltür blicken und auch einmal selbst auf dem Pferderücken Platz nehmen.

Der Pferdesportverein Hartenrod veranstaltet ab 11 Uhr einen „Tag der offenen Stalltür“ in der Reithalle in Hartenrod. Neben verschiedenen Reitvorführungen können die kleineren Besucher zwischen 11 und 13 Uhr sowie ab 14.30 Uhr ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf einem Pony zu reiten. Acht Schulponys in verschiedenen Größeren stehen dafür zur Verfügung.

Zwischen 13 und 14.30 Uhr gibt es die kleinsten Reiter zu bewundern. Fünf Reitschüler im Alter zwischen vier und fünf Jahren präsentieren ihr Erlerntes. „Viele von ihnen reiten bereits seit fast einem Jahr“, sagte Heike Rasmussen, Pferdewirtschaftsmeisterin und Vorstandsvorsitzende. Die Kinder werden zunächst mit Voltigierübungen an das Reiten herangeführt, um zu lernen, ihr Gleichgewicht zu halten und keine Angst vor den Pferden zu haben, wie Rasmussen ausführte.

Außerdem stehen weitere Vorführungen der älteren Reiter auf dem Programm, wie etwa Springen und Dressur. Geplant ist zusätzlich, den Gästen ein neu geborenes Fohlen zu präsentieren, das allerdings noch geboren werden muss. „Sollte das bis zum 3. Juni nicht klappen, wird unser Nachbar Steffen Fuchs, der Haflinger züchtet, ein etwas älteres Fohlen zeigen“, versprach Rasmussen.

Für Verköstigung ist ebenfalls gesorgt. Der Erlös aus Kuchen- und Gegrilltem-Verkauf kommt dem gemeinnützigen Verein zugute.

von Simone Schwalm

[Hartmut Berge]

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Die Weitzels helfen Flüchtlingskindern


Willis Hilfstransport nach Syrien

Abo-Optionen der OP


Zu den Abo-Optionen der OP

Anzeige

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Der Online-Shop der OP




OP Schülerprojekt 2014


Zu den Artikeln der Schüler-Reporter

Meistgelesene Artikel

zur Galerie

Die Bildergalerie

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau

Suchen Sie eine Wohnung?




zur Galerie

Willkommen im Leben:

Kommentare




Die OP-Serien

Willi hat festgestellt, dass sein internationaler Führerschein abgelaufen ist. Aber das ist bei weitem nicht das einzige, was noch zu organisieren ist, bevor der Transport am 06. Mai startet. Hilfstransport für Flüchtlingskinder

Willi Weitzel sammelt Spenden für Syrien

Am Montag 28. April um 15.15 Uhr ist Willi Weitzel am Landratsamt. Dort wird er Spenden für syrische Flüchtlingskinder entgegennehmen, die er Anfang Mai in einem Hilfstransport an die syrische Grenze bringt. mehr



Regionale Produkte

Kaufen Sie bevorzugt Produkte aus der Region?