Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Sängerin hat 
nur eine Woche Zeit

Musical „Der Postraub“ Neue Sängerin hat 
nur eine Woche Zeit

Große Aufregung beim Kreativ-Team des Musicals „Der Postraub“. Eine Woche vor der Premiere fällt die Hauptdarstellerin Karoline Blöcher, die die Margarethe spielen sollte, wegen Krankheit komplett aus.

Voriger Artikel
Allein, aber unter Freunden
Nächster Artikel
Neuer Antrieb für Busse und das „AST“

Die Postkutsche auf ihrem Weg von Biedenkopf nach Gießen – 
allen voran der Kutscher (Marlen Schäfer).

Quelle: Benedikt Bernshausen

Biedenkopf. „Wir sind unglaublich traurig darüber“, sagte Regisseurin Birgit Simmler. Am Dienstagabend steckte das Team um Simmler seine Köpfe zusammen 
und suchte nach Lösungen.

Der 23-jährige Patrick Miller hatte den entscheidenden Einfall. An der „Abraxas Musical Akademie“ in München hat er zusammen mit Marina Granchette eine Musical-Ausbildung absolviert. Sofort wurde Kontakt mit der 24-jährige Kemptnerin aufgenommen, die nach Ansicht von Miller vom Typ her sehr gut ins Profil der Hauptrolle passt.

Granchette überlegte nicht lang und machte sich am Mittwoch auf den Weg in die Hinterlandkommune Biedenkopf. Um 22 Uhr traf sie ein. Auf dem Weg hat sie sich bereits mit den Texten und Songs befasst, sodass die erste Probe am Donnerstag sehr gut verlief.

„Das hat sie klasse gemacht“, bescheinigte ihr Regisseurin Birgit Simmler. Bis nächsten Freitag zur Premiere muss alles sitzen. Ein große Herausforderung. Denn „es ist ein Stück, was nicht jeder kennt“, sagt Simmler.

Die Geschichte zur der wahren Begebenheit stammt aus ihrer Feder, die Musik komponierte Paul Graham Brown. Am Sonntag findet die Probe in Kostümen auf dem Schlosshof statt. Bis dahin müssen bei Granchette Texte und Songs sitzen.

Eine Woche vor der Premiere die Hauptrolle neu zu besetzen, sei nicht unbedingt das, was man sich wünscht, sagte Simmler. Aber mit der Verpflichtung von Granchette ist sie sichtlich zufrieden. Das Musical wird in diesem Jahr nach dem Erfolg 2015 mit 14 ausverkauften Vorstellungen und 5000 Zuschauern in nochmal größerer Besetzung aufgeführt.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr