Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Neue Duschen für das Clubheim

VfB Lohra Neue Duschen für das Clubheim

In der außerordentlichen Jahreshauptversammlung des VfB 1930 Lohra beschlossen die Mitglieder eine 30000-Euro-Investition für die Erneuerung der Duschen im Vereinsheim.

Voriger Artikel
Verein präsentiert Lohras Geschichte
Nächster Artikel
85-jähriger Ex-Bürgermeister traut sich

Das Duschen nach dem Sporttreiben soll im Vereinsheim des VfB Lohra bald zum Wohlfühlfaktor werden.

Quelle: Patrick Pleul

Lohra. Zu der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Vereinsheim des VfB Lohra begrüßte Vorsitzender Karl Lather mehr als 30 der rund 350 Mitglieder. Sie kamen um zu entscheiden, in welcher Form die Sanierung der Duschen im Vereinsheim erfolgen soll.

Bereits während der ordentlichen Jahreshauptversammlung im Januar dieses Jahres hatte Vorsitzender Karl Lather Pläne für eine eventuelle Sanierung der Duschen vorgestellt. Damals wurde beschlossen, einen Planungskreis für die Sanierung der Duschen zu bilden, der auch die Kosten für diese Investition kontrollieren sollte.

Wie Lather berichtete, habe der Landessportbund im Jahre 2012 einen sogenannten Öko-Check im Vereinsheim gemacht und dabei auf die dringend notwendige Sanierung der Duschen, die 40 Jahre alt sind, hingewiesen. Weiter berichtete der Vorsitzende, dass aufgrund des Alters der Duschanlagen eine umfangreiche Sanierung fällig sei. Dies eröffne jetzt auch die Möglichkeit, die Duschen aus dem Keller in den ersten Stock in unmittelbarer Nähe zu den Kabinen zu bringen. Dadurch würden auch die Heizkosten gemindert, da der lange Flur im Keller zu den bisherigen Duschen im Winter nicht mehr geheizt werden müsse.

Die Kosten für diese Investition bezifferte Lather auf 29700 Euro. Eine Alternative dazu biete die Sanierung der Duschen in den jetzigen Räumen, die laut Kostenschätzung 27000 Euro kosten würde. Der Vorstand, so Lather, habe sich für die erste Variante ausgesprochen.

Die genehmigten Zuschüsse des Kreises würden sich auf rund 3000 Euro und die des Landessportbundes auf 5800 Euro belaufen. Eigenleistungen seien für 1000 Euro vorgesehen. Vom Land erwartet der Verein einen Zuschuss von 30 bis 50 Prozent der Investition. 3000 Euro an Eigenkapital stehen dem Verein zur Verfügung, sodass die Finanzierungslücke über ein Darlehen abgesichert werden müsse.

2015 feiert VfB Lohra 85-jähriges Bestehen

Selbstverständlich könne erst dann mit dem Umbau begonnen werden, wenn die Zuschussbewilligung des Landes vorliege. Bei einer Neinstimme und drei Enthaltungen wurde mit deutlicher Mehrheit die erste Variante der Duschen-Sanierung beschlossen. Im kommenden Jahr will der VfB Lohra sein 85-jähriges Vereinsbestehen feiern. Dies soll, so der Vorsitzende, in einer eintägigen Veranstaltung im Juli 2015 erfolgen. Ein Festausschuss soll während der kommenden Jahreshauptversammlung im Januar gegründet werden.

Jonas Schäfer und Björn Weber stellten die Arbeit des bei der Jahreshauptversammlung dieses Jahres gegründeten Teams 2020 vor. Ziel sei es, den Verein wieder in positivere Bahnen zu lenken. Zurzeit gehören dem Team sieben Mitglieder an, wobei vorrangig die Themen Marketing, Sponsoring, Finanzen, Sportanlage und Sport bearbeitet werden. Auch werde ein neues Jugendkonzept erstellt.

Die in verschiedenen Gesprächsrunden diskutierten Themen müssten angefasst werden. Das neu ins Leben gerufene VfB-Echo soll mindestens einmal im Quartal erscheinen. Wie der Vorsitzende Karl Lather mitteilte, findet am Samstag, 8. November, die Vereinsfahrt statt, die nach Kassel führt.

von Klaus Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr