Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neu angelegte Blumenwiese erfreut bisher nur die Insektenwelt

Beschwerden Neu angelegte Blumenwiese erfreut bisher nur die Insektenwelt

Nahe der Bundesstraße 255 hat die Gemeinde Lohra eine etwa 300 Quadratmeter große Grünfläche in eine Blumenwiese umwandeln lassen.

Voriger Artikel
Ramba Zamba auf dem Tennisplatz
Nächster Artikel
Die Kleinsten tanzen für die Großen

Die Blumenwiese ist Thema in der nächsten Ortsbeiratssitzung.

Quelle: Hartmut Berge

Nanz-Willershausen. Weil Kräuter und Blumen nicht überall sprießen, an vielen Stellen der blanke Boden zu sehen ist, sind nicht alle Bürger aus Nanz-Willershausen
von dem Anblick entzückt. So machte auch ein OP-Leser auf den Zustand der Anlage aufmerksam. Die Blumenwiese ist sogar Thema in der nächsten Ortsbeiratssitzung.

Auf Anfrage der OP erläuterte Bürgermeister Georg Gaul, warum sich auf dem Grün Lücken auftun. Das sei den zu langen Trockenperioden geschuldet, sagte das Gemeindeoberhaupt. Anfang September 
 werde man sich gemeinsam mit der für das Anlegen der Blumenwiese zuständigen Firma treffen.

Auf den kahlen Stellen werde nachgesät, kündigte Gaul an. Im nächsten Jahr werde die Anlage dann in besserem Zustand sein, hofft er. Die Blumenwiese bietet zwei Vorteile: Die Bauhofmitarbeiter müssen nicht mehr so oft raus zum Mähen, und vielen Insekten bieten die Blüten eine willkommene Nahrungsquelle.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr