Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Musikreise durch Europa

Slowakische Sinfonietta Žilina Musikreise durch Europa

Zu Beginn des Jahres, 
am Samstag, 2. Januar, 
gibt die „Slowakische ­Sinfonietta Žilina“ im ­Bürgerhaus in Biedenkopf ein Neujahrskonzert.

Voriger Artikel
Auto landet auf Dach: Frau befreit sich selbst
Nächster Artikel
Rolf Koch tritt ab

Das Neujahrskonzert der „Slowakischen Sinfonietta Žilina“ steht unter dem Motto „Klingendes ­Europa“.

Quelle: Veranstalter

Biedenkopf. Das Konzert steht unter dem Motto „Klingendes Europa“. Die Musiker präsentieren musikalische Schätze wie ­eine Ouvertüre des Walzerkönigs Johann Strauss (Sohn). Viele Musiker, darunter Wolfgang A. Mozart und Johannes Brahms, zog es an die Donaumetropole, aber sie wagten auch den Blick über den Tellerrand und ließen sich von der Musik der Nachbarländer wie Italien und Ungarn inspirieren.

Die musikalische Reise des Orchesters führt weiter nach Russland, Norwegen über England nach Frankreich und Spanien. Auf dieser Rundreise werden die Besucher von den beiden Künstlerinnen Jeanne Christée und Kremena Dilcheva begleitet. Die Geigerin Jeanne Christée stammt aus Deutschland, ist bereits mit vielen bekannten Orchestern aufgetreten und spielt Werke von Peter I. Tschaikowsky und Edward Elgar.

Die Mezzosopranistin Kremena Dilcheva wurde in Bulgarien geboren, lebt heute in Deutschland und Italien und wird Werke von Wolfgang A. Mozart und Georges ­Bizet singen. Die „Slowakische Sinfonietta Žilina“ spielt unter der Leitung von Volker Schmidt-Gertenbach, der das Konzert 
auch moderieren wird.

Das Orchester gehört zu den bekanntesten in Osteuropa und behauptet sich seit Jahrzehnten im internationalen Vergleich. Die Mitglieder sind überwiegend Absolventen der Musikhochschulen von Prag, Brünn und Bratislava (Preßburg). Mehrere Musiker sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und außerhalb ihrer Orchestertätigkeit auch als Solisten tätig. Das Sinfonie-Orchester ist bei vielen europäischen Festivals zu Gast.

  • Karten gibt es im Vorverkauf: Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur, Telefon 06461/95010 oder bei den Gemeinden Breidenbach, Dautphetal und Steffenberg und bei der SEB Gladenbach.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr