Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Musiker wollen Marktplatz verzaubern

Finale der Donnerstags-Konzertreihe Musiker wollen Marktplatz verzaubern

Gordon‘s Dry Selection unterhält zum sechsten Mal die Besucher des Festivals „Donnerstags in Gladenbach“. Mit von der Party ist auch Uwe Tittl, der die Songs von Elvis Presley aufleben lässt. Gordon‘s Dry Selection sollte ursprünglich alleine den Marktplatz rocken. Die Band aus Weidenhausen wollte aber ihre Fans nicht enttäuschen und tritt nun ohne ihren Frontmann auf.

Voriger Artikel
Ein Schmuckstück am Lindenplatz
Nächster Artikel
Ramba Zamba auf dem Tennisplatz

Uwe Tittl (Foto) und die Gordon‘s-Dry-Selection-Band treten am Donnerstagabend in Gladenbach auf.

Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Vielseitigkeit ist eine Stärke der Band. Und die soll auch diesmal zur Geltung kommen. Die Formation spiel so bekannte Evergreens wie „Walkin‘ on sunshine“ und „Summer of 69“. Auch Songs wie der Creedence-Clearwater-Revival-Song „Have you ever seen the rain“ zählen zum sehr umfangreichen Repertoire, bei letzterem Song stimmte das Publikum gerne in den Refrain ein.

Auch auf die härtere Art weiß Gordon’s Dry Selection zu überzeugen: Etwa mit den Rolling-Stones-Songs „Paint it black“ und „Satisfaction“ oder der Rockhymne „Born to be wild“ von Steppenwolf. Hits von Johnny Cash, Carl Perkins oder den Beatles spielt die Band ebenfalls und machte zudem gerne Abstecher in den Deutschrock, dabei meist mit kräftiger Unterstützung des Publikums.

Als Solist wird Gladen­bachs Elvis-Interpret Uwe Tittl auftreten. Seit seiner Schulzeit, 1984 bei einem Auftritt vor mehr als 1000 Schüler hat er sich den Liedern des legendären King of Rock ‘n‘ Roll verschrieben. Er trat mit zahlreichen Bands auf und hatte 1997 einen Fernsehauftritt für Gladenbach mit der Band „NightLive“.

Grundkonzept hat immer noch Bestand

Die gesangliche Authentizität, mit der er die Elvissongs darbietet, war und ist stets sein Schwerpunkt – nie die Optik. Größte Bestätigung fand der Gladenbacher 1997 durch einen ehemaligen Musiker und Leibwächter von Elvis, Bill Lynn, der ihn zum Sieger eines großen Elvis-Events in Berlin kürte. Uwe Tittls will diesen Donnerstagabend alte Elvisfans begeistern und neue hinzugewinnen.

Organisator der Festivalreihe ist das Betreiberehepaar des Hotels und Restaurants „Zum Treppche“. Christa und Norbert Becker hatten vor sieben Jahren die Idee, dem Publikum aus Gladenbach und Umgebung auf dem Marktplatz ein Festival mit Musik von Bands aus der Region anzubieten.

Das Grundkonzept hat Bestand: Konzerte finden während der Sommerferien jeweils donnerstags von 18 bis 22 Uhr statt. Unter freiem Himmel werden dem Publikum verschiedene Musikrichtungen präsentiert. Der Schwerpunkt lag auch in diesem Jahr auf handgemachter Musik. Direkt hinter der Bushaltestelle auf dem Marktplatz steht die Aktionsbühne. Auch während des Konzertes ist ein Teil des Marktplatzes gesperrt.

Für die Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. Lediglich ein Festival-Becher, der für 3,50 Euro erworben werden kann, wird benötigt, um sich mit den gewünschten Getränken zu versorgen. Die Becher aus dem vergangenen Jahr sind als „Eintrittskarte“ nicht mehr gültig. Es gelten nur die neuen Becher mit dem Aufdruck 2015. Sie konnten an allen Konzertabenden verwendet werden und sind zudem inzwischen ein begehrtes Sammelobjekt. Für das kulinarische Angebot ist wieder der Gladenbacher Sportclub verantwortlich.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr