Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mit der Sonne kommen die Marktbesucher

28. Brunnenmarkt Mit der Sonne kommen die Marktbesucher

Der Brunnenmarkt hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Tausende von Besuchern bevölkerten gestern den ganzen Tag über die Innenstadt.

Voriger Artikel
Mobile Kastrations-Klinik soll Katzenleid mildern
Nächster Artikel
Mit den Kollegen ist es „wie auf Klassenfahrt“

Gladenbach. Das Wetter meinte es gut mit den Gladen­bachern und ihren Gästen. Das Markttreiben fand gestern bei idealen Temperaturen statt. Es darf weder zu warm noch zu kalt sein. Am Vormittag strömte das Publikum zunächst zögerlich in die Innenstadt. Als gegen Mittag die Sonne die letzten Nebelschwaden vertrieben hatte, gab‘s aber kein Halten mehr. Essen, trinken, gucken, kaufen, so lässt sich die Stimmung in wenigen Worten zusammenfassen.

In der großen Budenstadt im Zentrum Gladenbachs gab es nahezu alles, was das Herz begehrt. Groß und Klein konnte an den Ständen viel entdecken. Das Angebot war verlockend, die Preise waren zuweilen sagenhaft. Nur wenige hatten das Glück, einen Stellplatz in der Nähe der Innenstadt zu erwischen. Sie konnten sich gleich ins Gewimmel stürzen. Doch auch längere Fußmärsche nahm man gerne in Kauf. Denn die Mühe lohnte sich. In dem riesigen, mobilen Einkaufszentrum blieb kaum ein Wunsch unerfüllt.

Ratlosen Hausfrauen und -männern wurde geholfen: Es gab Putzhilfen und Haushaltsgeräte in Hülle und Fülle. Gewürze, Cremes, ja sogar Hüte fanden guten Absatz. Selbst Dreikäsehochs kamen auf ihre Kosten, denn auch Spielzeug gab‘s wieder in allen Formen und Farben.

An vielen Ständen und Buden stärkten sich die Besucher für die nächsten Stunden auf dem Brunnenmarkt.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr