Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mika erobert die Herzen im Galopp

Ostwind-Star in Elmshausen Mika erobert die Herzen im Galopp

Zwar fuhr Hanna Binke ohne Reitmontur oder die markante rote Mähne auf dem Rittergut Elmshausen ein, die zahlreichen Fans erkannten ihr Idol aus den "Ostwind"-Filmen trotzdem.

Voriger Artikel
Spende von 3000 Euro 
hält Kinder über Wasser
Nächster Artikel
Große Welle der Hilfsbereitschaft

Filmstar Hanna Binke mit der zehnjährigen Marla aus Sterzhausen.

Quelle: Michael Hoffsteter

Elmshausen. Unter lautem Applaus traf die in Wahrheit blonde Nachwuchsschauspielerin pünktlich um 9 Uhr morgens in einer Pferdekutsche ein - ganz wie es sich für die Mimin einer Pferdefilmreihe gehört.

Zwar fuhr Hanna Binke ohne Reitmontur oder die markante rote Mähne auf dem Rittergut Elmshausen ein, die zahlreichen Fans erkannten ihr Idol aus den "Ostwind"-Filmen trotzdem.

Zur Bildergalerie

Und darüber hinaus hatte sich auch das von Irene und Joachim Winter-Ohm geführte Rittergut stattlich für den hohen Besuch gerüstet: Die hauseigenen Reitschüler und Pferde sorgten mit unterschiedlichen Voltigier- und Reitvorführungen für Unterhaltung, verschiedene Imbiss­stände für die Verpflegung. Spielzeug und Dekorationen standen zum Verkauf oder konnten bei einer Tombola gewonnen werden.

Trotzdem lag die Aufmerksamkeit an diesem Tag selbstverständlich auf Hanna Binke.

17-Jährige beantwortet viele Fragen

Noch bevor die erste Autogrammstunde am Samstag­morgen begann, durften die Elmshäuser Reitschüler die 17-jährige Berlinerin auf der Pferdepension begrüßen und mit Fragen löchern: Wann hast du mit dem Schauspielern angefangen? Reitest du auch privat? Hast du einen Freund? Wird es einen dritten Kinofilm der „Ostwind“-Reihe geben?

„Unsere Reitschüler sind begeisterte Fans der Ostwind-Bücher wie auch der Filme“, erklärte Irene Ohm-Winter den Entschluss, Hanna Binke auf das Rittergut einzuladen. Daher sei die Freude auch riesengroß gewesen, als die Zusage kam. Und nicht nur bei den Reitschülern: Etwa 1500 Fans jeden Alters nutzten über den Tag verteilt die Chance, sich Auto­gramme von oder ein Foto mit Hanna Binke zu sichern.

Dritte Verfilmung kommt in die Kinos

Ein professionelles Fotografenteam richtete sich in der kleinen Reithalle ein und lichtete 150 Kinder zusammen mit Pferd und Idol ab. Das entstandene Bild konnte anschließend nicht nur ausgedruckt, sondern auch auf einem T-Shirt oder einer Tasse mitgenommen werden.

Bereits am ersten Tag der Anmeldefrist seien alle Plätze für das Fotoshooting mit der Schauspielerin ausgebucht gewesen, eröffnete die Inhaberin des Pferdehofes. Mit so einem großen Andrang hatte selbst das Ehepaar Ohm-Winter nicht gerechnet.

Hanna Binke bewies viel Geduld. Knapp acht Stunden lang erfüllte sie alle Wünsche der Anhänger, obwohl der Andrang bis zum frühen Abend nicht versiegte.

Die Frage, ob es eine dritte Verfilmung geben werde, konnte Hanna Binke übrigens bejahen. Ein Wiedersehen im Kino gibt es also - vielleicht auch auf Rittergut Elmershausen?

von Joshua Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr