Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Messerangriff abgewehrt - Täter in Haft

Polizeimeldung Messerangriff abgewehrt - Täter in Haft

Ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert: dann nimmt einer das scharfe Küchenmesser. Am Ende stehen nun die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Voriger Artikel
Vorreiter für sportliche Integration
Nächster Artikel
Auf den Spuren von Rittern und Archäologen

Die Polizei nimmt am Montag einen 52-Jährigen fest, der mit einem Messer auf seinen Kontrahenten losgegangen war.

Quelle: Arno Bachert / Pixelio

Biedenkopf. Die Polizei hat am Montag um kurz nach 18 Uhr einen 52-jährigen Mann in einer Wohnung in der Innenstadt von Biedenkopf festgenommen. Nach Polizeiangaben steht der Hinterländer unter Verdacht, nach einem zunächst verbal geführten  Streit mit einem ein Küchenmesser auf sein Opfer losgegangen zu sein.

Dem Opfer, einem 48-Jährigen, gelang es jedoch, den Angriff abzuwehren und den Angreifer zu überwältigen. Die Attacke überstand der Mann unverletzt  er konnte seinen Kontrahenten der Polizei übergeben. Der 52-Jährige erlitt durch die Gegenwehr leichte Verletzungen.

Die beiden im Hinterland wohnenden Männer standen unter Alkoholeinfluss - sie waren Gäste in einer Biedenkopfer Wohnung. Dort hatten sich die Beteiligten zum Essen und Trinken getroffen. Die Staatsanwaltschaft Marburg leitete Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ein und veranlasste noch am Abend die richterliche Anordnung der Entnahme einer Blutprobe.

"Die Ermittlungen zur Streitursache und zum genauen Geschehensablauf dauern gegenwärtig noch an", teilte Polizeipressesprecher Martin Ahlich mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr