Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Melodien und Humor verschmelzen

Musiktage Melodien und Humor verschmelzen

Am Samstag, 31. August, werden die 23. Bad Endbacher Musiktage mit einer mystischen Welt aus Wasser, Musik und Licht eingeläutet.

Voriger Artikel
ver.di präsentiert sich ganz nah
Nächster Artikel
Feuerwehren pflegen ihre Freundschaft

Musikschüler von Svetlana Lehr präsentieren am 8. September ab 15.30 Uhr im Kur- und Bürgerhaus in Bad Endbach ihr Können bei einem Klavierkonzert.Privatfoto

Bad Endbach . Um 19 Uhr stimmt „Aqua, Sound & Light“ in der Lahn-Dill-Bergland-Therme in Bad Endbach auf die kommenden Musiktage ein. Bis 23 Uhr können die Besucher die Therme mal ganz anders genießen - mit einem sphärischen Klangteppich und Lichterlebnissen - von romantisch bis modern. Stefan Ziegler, Leiter Marketing und Tourismus, verspricht den Nutzern „ein außergewöhnliches Experiment“.

Offiziell eröffnet werden die Musiktage am Sonntag, 1. September, mit TV-Star Michael Trischa. Er ist bekannt als Pfleger in der Serie „In aller Freundschaft“ und gastiert ab 19.30 Uhr mit seinem humoristischen Programm „Schwampf“ im Kur- und Bürgerhaus in Bad Endbach. Musikalisch wird er von seinem Sohn Attila am Klavier begleitet. Zusammen präsentieren sie eine musikalisch-humoristische Literaturrevue von Goethe über Ringelnatz, Kästner, Tucholsky bis zu Loriot. Trischa nimmt die nervenden Nachbarn, bornierte Kleingeister und missgünstige Freunde auf die Schippe.

Am Dienstag, 3. September, bieten Ulla Keller, Christina Walbrecht, Martina Seemann mit Ensemble den Besuchern im Kur- und Bürgerhaus ab 19.30 Uhr eine Auswahl der schönsten Film- und Muscial-Melodien. Gerd Moos, musikalischer Leiter der Gruppe, hat die Songs abwechslungsreich arrangiert. Mit verschiedenen Solisten und Besetzungen bietet er ein unterhaltsames Konzert.

Unter dem Motto „Musik kennt keine Grenzen“ findet am Donnerstag, 5. September, das große Bad Endbacher Chorkonzert statt. Der Männergesangverein Wommelshausen und der Gesangverein Bottenhorn gestalten ab 19.30 Uhr im Kur- und Bürgerhaus einen abwechslungsreichen Chorabend. Außer heimatverbundenen Klängen und traditioneller Chormusik werden auch beliebte italienische Kompositionen sowie moderne Chorliteratur vorgetragen. Abgerundet wird die stilistische Vielfalt mit geistlichen und klassischen Stücken.

Mit Musik aus Musical und Operette wollen die Musiker des Musikvereins „Hinterländer Blasmusik“ am Samstag, 7. September, gefallen. Ab 19.30 Uhr präsentieren sie im Kur- und Bürgerhaus nicht nur böhmische und traditionelle Blasmusik, sondern demonstrieren gekonnt, dass sie in fast allen musikalischen Stilrichtungen Zuhause sind. Unter der Leitung von Michael Werner verspricht das Konzert ein besonderes Ereignis zu werden.

Am Sonntag, 8. September, steht das Konzert der Pianistin Svetlana Lehr und ihren Klavierschülerinnen und dem Saxophonisten Sergei Weigand unter dem Motto „Tanz-Rhythmen aus aller Welt“. Ab 15.30 Uhr erfüllen Klänge des spanischen Bolero und der ungarischen Tscharadasch sowie der Polka und des Walzers den Kur- und Bürgersaal. Die Organisatoren versprechen einen musikalischen Genuss für Jung und Alt.

„Alles was wir lieben“: unter diesem Motte steht der Hartenroder Abend, der am Mittwoch, 9. September, ab 19.30 Uhr im Kur- und Bürgerhaus stattfindet. Das Jugendharmonika-Orchester Hartenrod und der Gesangverein 1875 Hartenrod präsentieren sich von ihrer besten Seite. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wagen der Gesangverein und das Harmonika-Orchester eine Neuauflage.

Das Duo „Bellevue“ präsentiert am Samstag, 14. September, ab 19.30 Uhr mit „Himbeereis und flotter Käfer“ die Wirtschaftswunderrevue von Gabriele und Alexander Russ im Kur- und Bürgerhaus. Es ist eine einzigartige Darbietung von Schlagersouveniers, Parodien, Geschichten und Filmraritäten, die die Zuschauer in die Zeit der Hesselbachs oder der von Heinz Erhardt versetzt. „Lassen Sie sich einfach zum Mitsingen und Lachen verführen“, rät Ute Müller von Tourismus und Marketing.

Zum Ausklang der 23. Bad Endbacher Musiktage erklingen am Sonntag, 15. September, ab 15.30 Uhr „Böhmische Geschichten“. Die Stadtkapelle Solms gibt eine Konzert im Kultur-, Sport- und Freizeitzentrum in Bad Endbach. Das Konzert findet während der Gewerbeschau statt.

„Wir freuen uns, den Besuchern ein abwechslungsreiches und buntes Programm präsentieren zu können“, sagen Müller und Ziegler.

Weitere Informationen und Eintrittskarten sind bei der Vorverkaufsstelle Tourist-Information Bad Endbach per E-Mail: info@op-marburg.de, im Internet unter www. bad-endbach.de oder unter der Telefonnummer 02776/80113 erhältlich.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr