Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Lohraer Wehr verfügt über „Smoke Stopper“

Spende Lohraer Wehr verfügt über „Smoke Stopper“

Die Sparkassenversicherung spendete unter anderem der Gemeinde Lohra neun sogenannte „Smoke Stopper“.

Voriger Artikel
Funk und Übung sind gut
Nächster Artikel
Interesse ist groß, Warteliste ist lang

Zur Demonstration brachten Bürgermeister Georg Gaul (von links), Gemeindebrandinspektor Markus Wißmann, sein Stellvertreter Patrick Schuhmacher sowie Holger Höpfner von der Sparkassenversicherung einen „Smoke Stopper“ an einem Türrahmen im Rathaus an.

Quelle: Johanna Stein

Lohra. Dabei handelt es sich um hitzebeständige Vorhänge, welche bei einem Brand im Türrahmen angebracht werden, um Rauchaustritt zu verhindern, aber die Fluchtwege dennoch frei zu lassen. Die Feuerwehren jedes Ortsteils der Gemeinde verfügen nun über einen solchen „Smoke Stopper“.

Die Sparkassenversicherungen spenden jedes Jahr an Feuerwehren von Städten, Gemeinden und Kommunen, erklärte Holger Höpfner von der Sparkassenversicherung in Gladenbach. Die Gemeinde Lohra habe neun Vorhänge, die jeweils rund 450 Euro kosten, erhalten.

Lohras Bürgermeister Georg Gaul ließ sich die Anbringung der „Smoke Stopper“ gleich demonstrieren und war begeistert: „Die Gemeinde freut sich sehr über die regelmäßigen Aktionen der Sparkassenversicherung.“ Gemeindebrandinspektor Markus Wißmann war vor allem davon beeindruckt, dass die Vorhänge der Hitze zwei bis vier Stunden standhalten: „Das ist wirklich eine sinnvolle und tolle Sache für die Feuerwehren der Gemeinde.“

von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr