Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Lohraer SPD will Altersschnitt senken

Jahreshauptversammlung Lohraer SPD will Altersschnitt senken

Wie Vorsitzender Hermann Schorge von der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Lohra berichtet, 
stellte er in seinem Jahresbericht die problematische Alterstruktur des Ortsvereins sowie die unerfreulichen Wahlergebnisse in den Mittelpunkt. Ziel des Vorstandes müsse sein, vor allem jüngere Frauen und Männer für die SPD zu gewinnen.

Voriger Artikel
Schlagersänger ist Botschafter für Naturpark
Nächster Artikel
Traditionsreiche Tierschau

Blumensträuße erhielten die Geehrten Konrad Gerschlauer und Lydia Willershausen (von links) von Rosemarie Wolny, Angelika Löber und Hermann Schorge.

Quelle: privat

Lohra. Wie die Landtagsabgeordnete Angelika Löber berichtete, wird sich die SPD-Landtagsfraktion 
während einer mehrtägigen Klausurtagung mit der Landtagswahl 2018 befassen.

Dabei komme es darauf an, sich von den negativen Tendenzen auf Bundesebene abzusetzen. In der Diskussion äußerte ein Mitglied, „Probleme“ mit dem Bundesvorsitzenden Gabriel zu haben.

Ein anderer wünscht sich jemand Frisches aus der zweiten Reihe und Themen, die die Menschen berührten, um in der nächsten Bundestagswahl besser abzuschneiden.

Als ein wunder Punkt in der Politik des Wirtschaftsministers Gabriel wird sein Entwurf zum „Erneuerbare-Energie-Gesetz“ angesehen, mit dem Bürgerbeteiligung an Wind- und Solaranlagen abgewürgt werde.

 
 Ehrungen und Wahlen
  • Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft: Lydia Willershausen und Konrad Gerschlauer.
  • Vorstandswahl: Vorsitzender: Hermann Schorge, Stellvertreter: Elfriede Köhler und Kurt Schwald; Kassierer: Ernst-Konrad Schneider; Schriftführerin: Margarete Fiedler; Mitgliederbeauftragte: Rosemarie Wolny; Beisitzer: Hermann Brand, Inge Dörr, Elisabeth Holtus, Erna Kirsch, 
Lydia Willershausen.
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr