Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Verkehrsführung beschäftigt Dammer

Bürgerversammlung Verkehrsführung beschäftigt Dammer

Während die Landesstraße im Jahr 2020 saniert werden könnte, erstellt die Gemeinde für die 
eigenen Straßen eine 
Prioritätenliste.

Voriger Artikel
550 Euro an 27 Helfer ausgeschüttet
Nächster Artikel
B 255 ab Freitagabend wieder frei befahrbar

Die Landesstraße, die durch Damm führt, könnte im Jahr 2020 saniert werden.

Quelle: Gianfranco Fain

Damm. Karl Klefenz, stellvertretender Vorsitzender der ­Gemeindevertretung, leitete die Bürgerversammlung, zu der 14 Dammer Bürger in das Dorfgemeinschaftshaus kamen.
Die Ortsdurchfahrt Damm mit ihrem hohen Verkehrsaufkommen und der maroden Straßendecke ist im Ort immer wieder Thema. Aktuell ist der Verkehr Richtung Gießen durch Damm extrem hoch, weil die Bundesstraße 255 wegen Sanierungsarbeiten oberhalb von Willershausen gesperrt ist. Die Gehweganlagen sind, wenn überhaupt vorhanden, sehr schmal.

Die Landesstraße 3048 durch Damm sei in wesentlich schlechterem Zustand als die Bundesstraße, sagten die Gäste in der Bürgerversammlung und forderten Tempo 30 für die gesamte Ortsdurchfahrt.

Hessen Mobil, die Behörde, die für die Landesstraßen im Kreisgebiet zuständig ist, habe eine Sanierung der Ortsdurchfahrt Damm ab dem Jahr 2020 signalisiert, sagte Bürgermeister Georg Gaul. Zudem habe die Gemeinde Lohra ihre rund 200 Straßen mit Autos, auf denen Kameras installiert sind, abfahren lassen, um den Zustand der Straßen zu dokumentieren und eine Prioritätenliste für die Sanierung zu erstellen. Die meisten Gemeindestraßen sind vor 40 bis 60 Jahren ausgebaut worden und sanierungsbedürftig, ergänzte der Bürgermeister.

Bürgerbus startet am 1. Dezember

Die Gemeinde plane ab 2018 vermehrt den ruhenden Verkehr zu überwachen, so Gaul. Auch in Sachen Radwegeplanung tut sich etwas. Mit der Gemeinde Weimar plant Lohra einen Fahrradweg auf der ehemaligen Bahntrasse Richtung Stedebach. Zudem sei eine Süd-Nord-Verbindung von Altenvers Richtung Nanz-Willershausen in Planung, sagte Gaul.

Am 1. Dezember 2017 startet der Bürgerbus Lohra. Er fährt alle Lohraer Ortsteile an festen Haltestellen an. Den Bus mietet die Gemeinde von der Kirchengemeinde, bisher stehen 7 ehrenamtliche Fahrer zur Verfügung, informierte Georg Gaul die Gäste der Bürgerversammlung.

Der Ortsbeirat Damm hat im Laufe der Jahre für das Dorfgemeinschaftshaus einiges an Inventar gekauft. Die Ortsbeiratsmitglieder möchten dieses Inventar jetzt dem Verein „Dammer Spatzen“ zur Nutzung im neuen Dorfgemeinschaftsraum im ehemaligen Feuerwehrhaus zur Verfügung stellen. Die Gegenstände sollen aufgelistet und dem Verein übergeben werden, sicherte Bürgermeister Georg Gaul zu. Die Gemeinde Lohra führt das Dorfgemeinschaftshaus Damm immer noch auf ihrere Liste der zu verkaufenden Objekte.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr