Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Schwitzen an der Speckmühle

Familientag in Lohra Schwitzen an der Speckmühle

Während des Familientages hatten die meist jungen Besucher bei den angebotenen Mitmachaktionen viel Freude.

Voriger Artikel
Bürgerversammlung geplant
Nächster Artikel
Vereine sollen leichter an Geld kommen

Kinder in Aktion an der Speckmühle beim Sackhüpfen.

Quelle: Ingrid Lang

Lohra. Ein Kommen und Gehen herrschte den ganzen Tag über auf dem Gelände an der Speckbrücke. Der Familien- und Seniorenrat um seine Vorsitzende Tanja Blicker-Lücke richtete ­einen Familientag aus.

Schon am frühen Morgen hatten einige Helfer die Tische und Bänke auf dem Gelände sowie unter dem Dach aufgestellt und den Grill angeheizt. Vor allem die Kinder sollten ihren Spaß an dem Tag haben und dazu hatten die Helfer auch eine Hüpfburg aufgeblasen berichtete Kurt Schlienbecker.

Bei strahlendem Sonnenschein legten Radfahrer an der Speckbrücke eine Pause ein. Die Kinder freuten sich über das gelungene Fest und tobten den ganzen Tag über auf der Hüpfburg, sprangen und vollführten Purzelbäume.

Andrang herrschte immer beim Bogenschießen. Zudem wurden Luftballons aufgeblasen, die mit einer Karte des Adressaten versehen war, um anschließend hoch in die Lüfte zu steigen. Für die drei Luftballons, die am weitesten fliegen, ist jeweils eine Jahreskarte für das Waldschwimmbad in Kirchvers ausgelobt.

Mehr als 20 Helfer im Einsatz

Viel Spaß hatten die Kinder auch am Büchsenwerfen. Große Begeisterung herrschte bei der Seifenblasenaktion, an dem sich nicht nur Kinder, sondern auch etliche Erwachsene beteiligten und die großen bunt schillernden Seifenblasen in die Luft schwangen. Vor allem das Fangen und Platzenlassen der riesigen Seifenblasen machte sichtlich viel Spaß. Beim Sackhüpfen kam so mancher Teilnehmer mächtig ins Schwitzen. Die Kinder konnten sich Buttons bunt verzieren und mit viel Glitzer versehen.

Ein vierköpfiges Team bereitete Würstchen und Pommes zu, während es in der Hütte Kuchen, Torten und Kaffee sowie kalte Getränke gab. Im Laufe des Tages waren mehr als 20 Helfer im Einsatz. Der Familien- und Seniorenrat habe zirka 550 Mitglieder, berichtet Schlienbecker. Die Lose für die Tombola fanden reißenden Absatz, wobei alle Preise für die Kinder von heimischen Unternehmen gestiftet wurden. Für musikalische Unterhaltung sorgte Heinz Weber, der auf seiner Trompete Volkslieder erklingen ließ.

Unterstützt wurde der Familientag vom Fachbereich Familie, Jugend und Soziales des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

von Ingrid Lang

Termine
  • Am 29. Juni richtet der Familien- und Seniorenrat eine Fahrt in die Adler Werke nach Haibach mit Schifffahrt aus.
  • 9. September: Tagesfahrt nach Hann. Münden mit Stadtführung und Schifffahrt.
  • 12. bis 17. August: Mehrtagesfahrt in den Bayrischen Wald nach Röhrnbach mit Rundfahrt durch den Bayrischen und Böhmer Wald. Anmeldungen nimmt der Vorstand entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr