Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Geschichte, Musik und Knochenschaben

1200 Jahre Seelbach Geschichte, Musik und Knochenschaben

Viel Bewegung ist am ersten Festtag, Donnerstag, 15. Juni, angesagt. Im wahrsten Sinne des Wortes los geht es um 10.30 Uhr.

Voriger Artikel
Fronhausen, Lohra, Weimar – gemeinsam?
Nächster Artikel
Ort ist vermutlich noch älter

Seelbach. Vom Festzelt an der Kreisstraße aus führt Professor Siegfried Becker die Gäste auf eine Geschichtswanderung durch den Ort. Nach einem Mittagessen, das um 12 Uhr im Festzelt beginnt, ist ein Geschichtsvortrag von Professor Becker zu hören, dem ein Rundgang durch den Ort mit der Vorstellung einiger Höfe folgt.

Ab 15 Uhr klingt der Tag im Festzelt bei Kaffee und Kuchen aus. Nach einem Ruhetag steht am Samstag, 17. Juni, der offizielle­ Teil des Festes an. Um 19 Uhr beginnt im Festzelt der Kommers, zu dem unter anderem Landrätin Kirsten Fründt erwartet wird. Ein buntes Begleitprogramm steuern der SC Roth-Argenstein und die „Blue white kids“ bei, die Musik liefern Matthias Heuser und Michael Breitstadt aus Niederwalgern, die das Duo „Dai Doo“ bilden.

Der Sonntag, 18. Juni, als dritter und letzter Festtag bietet wieder ein langes Programm. Begonnen wird um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kaffeemühlenkirche, den Pfarrer Heyden hält. Ab 12 Uhr geht es ums leibliche Wohl. Dann ­beginnt im Festzelt das traditionelle Knochenschaben, für das Vorbestellungen erforderlich sind. Um 14 Uhr schlägt die Stunde der Hessischen Volks-Kunst-Gilde, die „Theater-Gesang-Tanz“ anbietet und für die musikalische Unterhaltung sind wieder „Dai Doo“ zuständig.

Auf dem Freigelände zeigen die Traktorfreunde Lohra ihre Gefährte und die Kinder können sich an einer Hüpfburg, Kinderschminken und dem Zauberer und Feuerspucker „Wulle“ erfreuen. Zum Abschluss gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen.

Vorbestellungen fürs Knochenschaben können unter Telefon 06464/6909 erfolgen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier und hier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
1200 Jahre Seelbach
Lohras kleinster und zweitältester Ort feiert vom 15. bis 18. Juni seine Ersterwähnung im Jahr 817. Privatfoto

Mit einem großen dreitägigen Fest feiern die Seelbacher die nachweisliche Ersterwähnung ihres Ortes vor 1200 Jahren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr