Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lange Debatte über geplanten Spielplatz

Gemeindevertretung Lohra Lange Debatte über geplanten Spielplatz

In der Sitzung der Gemeindevertretung Lohra ging es um den Aufstellungsbeschluss für den Mehrgenerationenspielplatz.

Voriger Artikel
Denkzettel unter durchlässigem Dammer Dach
Nächster Artikel
Gipsgesichter und Gemüserallye

Ausgiebig diskutierten die Gemeindevertreter das Thema Mehrgenerationenspielplatz.

Quelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Damm. Der Spielplatz soll auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen der Bushaltestelle und dem ­Discounter entstehen. Der ­Beschluss sei für die weitere ­Planung nötig, sagte Werner Waßmuth (CDU).

In 17 Wortmeldungen debattierten die Abgeordneten darüber, ob sich die Gemeinde die Ausgabe leisten könne. Schließlich war zunächst nur ein Bolzplatz für 80.000 Euro im Haushalt eingestellt. Mit 14 Ja- und 11 Neinstimmen bei 1 Enthaltung befürwortete die Gemeindevertretung den Antrag.

Für die Vergabe der Stromkonzession an die Energie Marburg-Biedenkopf (EMB) sprachen sich die Gemeindevertreter einstimmig aus. Ebenso für die Änderung des Flächennutzungsplans für das Gelände des Hundesportvereins.

Bebauungsplan und Änderung des Flächennutzungsplanes für die Konrad-Becker-Straße in Kirchvers wurde mit 23 Ja- und 
1 Neinstimme angenommen.

von Anita Ruprecht

Mehr aus der Gemeindevertretung lesen Sie hier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gemeindevertretung Lohra
Undicht ist das Dach des Dammer Dorfgemeinschaftshaus. Unser Foto entstand, als Nachbesserungsarbeiten an der Solaranlage erfolgten. Archivfoto

Erneut durchgespült: Die Befreiung der Vereine von den Nutzungsgebühren der Gemeinschaftshäuser kam wieder auf die 
Tagesordnung von Lohras Gemeindevertretung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr