Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Eine Uhr schmückt den Stützpunkt

Feuerwehr Lohra Eine Uhr schmückt den Stützpunkt

Die Fassade des neuen Lohraer Feuerwehrstützpunkts schmückt an der Seite zum Fahrradweg seit Neuestem eine weithin sichtbare Uhr.

Voriger Artikel
„Das ganze Dorf steht hinter euch“
Nächster Artikel
Während der Party heulen die Sirenen

Die neue Uhr ist eine Spende für die Lohraer Brandschützer.

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Die Idee für die Uhr hatte Dieter Hoffarth, der Landwirt von der Eselsmühle. Sein Bruder Rainer Hoffarth unterrichtet als Berufsschullehrer an der Adolf-Reichwein-Schule in Marburg und führt junge Leute in die Metalltechnik ein. Als handlungsorientierten Projektunterricht bezeichnet Hoffarth den Unterricht, in dem die Schüler allerlei Werkstücke aus Metall herstellen. „Die Schüler sind stolz, wenn ihre Werkstücke öffentliche Gebäude verschönern oder private Gärten zieren“, sagt Hoffarth.

Die Uhrzeiger aus Aluminium haben die Schüler selbst hergestellt. Das Zifferblatt bedruckte Rico Wolny. Die funkferngesteuerte Uhr wird die nächsten 30 bis 40 Jahre sekundengenau und wartungsfrei laufen, verspricht Hoffarth. Bauunternehmer Frank Barth und Landwirt Dieter Hoffarth spendeten die Uhr der Lohraer Feuerwehr. Die Feuerwehr gehöre zu den wichtigsten öffentlichen Einrichtungen, die sie gerne unterstützen wollten, sagten die Spender. Die neue Uhr am Feuerwehrstützpunkt sei eine Bereicherung für die Gemeinde, freut sich Bürgermeister Georg Gaul.

An diesem Samstag feiert die Lohraer Feuerwehr ihren ersten Blaulichtaktionstag am neuen Feuerwehrstützpunkt. Das Fest beginnt um 14 Uhr mit einem Fassanstich. Um 15.30 Uhr startet eine Zugübung am Awo-Seniorenwohnheim in der Heinrich-Naumann-Straße. Ab 16.30 Uhr können sich die Gäste über die Feuerwehr informieren und das Gebäude mit besichtigen.

Für die kleinen Besucher gibt es eine Hüpfburg, und die Jugendfeuerwehr bietet Wasserspiele für Kinder an. Von 17 bis 21 Uhr spielt eine Live-Band, danach gibt es Tanzmusik vom Band. Zudem bieten die Feuerwehrleute Speisen und Getränke an.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr