Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Tempo 30 am Ortseingang Altenvers in Aussicht

Bauausschuss Lohra Tempo 30 am Ortseingang Altenvers in Aussicht

Einen CDU-Antrag, auf der Kreisstraße von Rollshausen nach Altenvers am Ortseingang von Altenvers das Tempo für Fahrzeuge auf 30 Stundenkilometer zu beschränken, begrüßten die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses.

Voriger Artikel
Er will Lohra weiter auf gutem Weg führen
Nächster Artikel
Der Weg neben der Pflicht ist zu finden

Der Bauausschuss spricht sicht für eine Verkehrsberuhigung an Ortseingängen aus.

Quelle: Sebastian Fiele / pixelio.de

Lohra. Christdemokrat Harald Platt plädierte für Tempo 30 in der gesamten Gutenbergstraße. Er begründete dies mit zwei relativ unübersichtlichen Kreuzungen, den vielen Lastwagen, die durch den Ort fahren, der dichten Wohnbebauung mit vielen Hofausfahrten und dem Aufgang zum Friedhof gleich am Ortseingang, wo viele ältere Leute die Straße querten.

Die Aufnahme aller Ortseingänge der Gemeinde Lohra unter dem Aspekt der Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 in die Verkehrsschau im Herbst und einen Bericht darüber in der Dezembersitzung der Gemeindevertretung lautete ein Ergänzungsantrag der SPD-Fraktion. Die Ausschussmitglieder des Bau-, Wirtschafts- und Umweltausschusses befürworteten den CDU-Antrag und den Ergänzungsantrag der SPD einstimmig.

Eine Beschlussvorlage des Gemeindevorstands für eine Stellungnahme zum Nahverkehrsplan des Landkreises Marburg-Biedenkopf beinhaltet die Beibehaltung der Linien 383 und 38, des Schülertransports auf den Linien 37 und 39 sowie die Aufnahme der GI-L 43 als Anbindung der südlichen Lohraer Orte kreisübergreifend bis Biebertal-Krumbach an die GI-L 42 nach Gießen.

Die Vorlage hebt die Wichtigkeit der Verbindung für die südlichen Lohraer Orte hervor, die traditionell eher Richtung Gießen orientiert sind. Eine Busverbindung Richtung Gießen im zweistündigen Takt wäre wünschenswert. Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung einstimmig, die Stellungnahme zu befürworten.
Die Erweiterung eines bestehenden Baugebiets am Bellweg in Rollshausen um zwei Bauplätze wurde ebenfalls einstimmig befürwortet.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr