Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 0 ° heiter

Navigation:
„Letzte Chance“ wandelt sich in Albtraum

Bluttat in Breidenbach „Letzte Chance“ wandelt sich in Albtraum

Das 27-jährige Opfer erstickte im Wohnzimmer am eigenen Blut, nachdem 2 der 20 Messerstiche die Halsschlagadern verletzt hatten. Am ersten von fünf Prozesstagen ließ der 31-jährige Angeklagte durch seinen Rechtsanwalt mitteilen, dass er einräumt, seine Ehefrau getötet zu haben.

Voriger Artikel
Zeichen stehen auf externe Lösung
Nächster Artikel
Prestigegewinn für Altenverser Denkmal

Ein Justizwachtmeister nimmt dem wegen Mordes angeklagten 31-Jährigen auf dem Weg zu seinem Verteidiger Sascha Marks die Handschellen ab.

Quelle: Nadine Weigel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fall der getöteten Breidenbacherin
Das Breidenbacher Haus in dem die junge Frau erstochen wurde.

Die Fahndung nach dem 31-jährigen Muhittin C. läuft auf Hochtouren. Er steht unter dringendem Verdacht, am Sonntag seine vier Jahre jüngere Frau getötet zu haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr