Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Lesereihe ist etabliert

„Lyrik am Donnerstag“ Lesereihe ist etabliert

Die Reihe „Lyrik am Donnerstag“ findet jeweils am vierten Donnerstag im Monat von September bis Januar (außer im Dezember) statt. Das Angebot des Hallenberger Schauspielers Wilhelm Wünnenberg hat sich in den vergangenen zwei Jahren zu einem kleinen Geheimtipp entwickelt.

Voriger Artikel
Kompromiss-Lösung: Lohra ist dabei
Nächster Artikel
Suppenfest lädt zum Kennenlernen ein

Schauspieler Wilhelm Wünnenberg liest Wilhelm Busch in Biedenkopf.

Quelle: Frankenberg

Biedenkopf. Das Rezept für eine erfolgreiche Lyrikreihe ist eine besondere Mixtur. Da ist zum einen die von Wilhelm Wünnenberg hervorragend gelesene Dichtung, wobei der Interpret mühelos die verschiedenen Zustände wiedergibt. Mal ist die Lyrik zart, dann derb und komisch, worauf gestürmt und gedrängt werden kann, um kurz darauf in süße Melancholie zu verfallen.

Dazu gibt es knapp gehaltene Erläuterungen, die dem Hörer die Epoche des Autors und seine Lebensumstände und Überzeugungen nahe bringen. Innerhalb einer guten Stunde kann sich der Zuhörer so ein Bild zusammenzusetzen. Am Donnerstag, 22. Oktober, wird die Veranstaltungsreihe mit „Lyrik der Romantik“ fortgesetzt. Am Donnerstag, 26. November, dreht sich die Lyrik-Reihe um Kurt Tucholsky. Am Donnerstag, 28. Januar, werden „Klasse deutsche Balladen. Erinnerung an die Schulzeit“ vorgelesen.

  • Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Stephani, Hainstraße 47 in Biedenkopf, oder bei der Tourist-Info in Biedenkopf oder an der Abendkasse.

von unseren Autoren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr