Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kermes-Fest ist Höhepunkt 2017

Türkisch-islamische Gemeinde Kermes-Fest ist Höhepunkt 2017

Die türkisch-islamische Gemeinde Gladenbach-Weidenhausen wählte einen neuen Vorstand und stellt das Programm für 2017 vor.

Voriger Artikel
LED-Technik spart Hälfte der Stromkosten
Nächster Artikel
Missbrauchsprozess ist erneut zu führen

Akif Akbulut (von links), Bülent Kaplan, Imam Mehmet Oluc, Murat Alici, Turgut Uzuncam und Nuh Yilmaz im Gebetsraum der Moschee in Weidenhausen.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Weidenhausen. Der neunköpfige Vorstand ist zuständig für 78 Mitglieder und zusammengerechnet 1000 Türken­ und andere Mitbürger muslimischen Glaubens. Der Verein finanziert sich hauptsächlich aus Mitgliedsbeiträgen und freiwilligen Spenden.

Das Geld wird zur Unterhaltung der Moschee eingesetzt, die im Herzen Weidenhausens liegt. In der Moschee haben 200 Gläubige Platz, willkommen ist jeder. „Wer als Fremder kommt, geht als Freund“, sagt Nuh Yilmaz. Auch auf seiner Internetseite gibt sich der Verein weltoffen: „Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft und in einer Zeit der Kommunikation und Information.“

Das Gemeindezentrum bietet Muslimen die Möglichkeit, ihre Religion zu praktizieren, Feste zu feiern und an kulturellen Angeboten und Veranstaltungen teilzunehmen. Darüber hinaus engagiert sich der Verein in der Jugend-, Senioren- und Integrationsarbeit.

Als erster Termin steht der ­Koran-Wettbewerb im neuen Kalender. Am 1. April lesen Kinder aus zehn Vereinen in Weidenhausen aus dem Koran vor. Der wichtigste Termin 2017 ist das zweitägige Kermes-Fest. Es wird am 20. und 21. Mai gefeiert. An diesem Tag kann die ­Moschee besichtigt werden, die Gäste werden mit traditionellem Essen und Getränken bewirtet.

Auch am 3. Oktober ist die Moschee von 10 bis 16 Uhr offen für Besucher. Der Weidenhäuser Kulturverein beteiligt sich an der bundesweiten Aktion zum Tag der offenen Tür in Moscheen. Der Verein gibt aber auch auf Anfrage Schulklassen, Kindergärten, Vereinen und Bürgern, die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

von Silke Pfeifer-Sternke

Wahlen
Vorsitzender: Murat Alici,  stellvertretende Vorsitzende: Nurcan Subasi, stellvertretender Vorsitzender: Nuh Yilmaz, Kassenwart: Bülent Kaplan, Beisitzer: Akif Akbulut und Turgut Uzuncam, Vorsitzender Jugendarbeit: Ümit Abdullah Demirhan, Vorsitzende Frauenarbeit: Kabenhan Su­basi, Vorsitzender des Elternbeirats: Nadi Subasi.
 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr