Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Kanuten kämpfen den den Sieg

675 Jahre Frohnhausen Kanuten kämpfen den den Sieg

Zweier-Teams können sich ab sofort für ein Kanurennen anmelden. 24 Mannschaften kämpfen am 22. Juni um die Siegprämie von 100 Euro.

Frohnhausen. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm präsentieren die Frohnhäuser ihren Besuchern während des dreitägigen Jubiläumsfests vom 21. bis 23. Juni. Der Freitag beginnt um 17.30 Uhr mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal, danach gibt es einen Gottesdienst um 18 Uhr mit Pfarrer Herbert Volk in der Kulturscheune, dem dann um 19 Uhr der Festkommers folgt. Anschließend wird das Duo Urgestein für Musik und gute Unterhaltung sorgen.

Für den Samstag ist unter anderem ein sportlicher Wettkampf mit einem Kanurennen auf dem Dorfteich (Fischteich) vorgesehen. Dabei können sich Hobbypaddler, die mindestens 16 Jahre alt sind, anmelden, um dann im Zweierteam an den Start zu gehen. Die Paddelstrecke auf dem Teich beträgt etwa 500 Meter und wird vom DLRG Gladenbach überwacht.

Der Wettkampf beginnt um 14 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Bei dem sportlichen Wettkampf geht es um die Schnelligkeit der Teams, die jeweils in einem K.O.-Rennen gegeneinander antreten. Die Gewinner kommen eine Runde weiter, bis am Ende das Halbfinale und dann der Endkampf beginnen.

Die drei erstplatzierten Teams werden dann gegen 19 Uhr in der Kulturscheune geehrt.

Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer fünf Euro. Der Sieger erhält eine Prämie von 100 Euro, der Zweitplatzierte 50 Euro und für den dritten Platz gibt es 30 Euro. Zudem gibt es für die besten Paddler noch einen Pokal. Kanus und Schwimmwesten stellt der Veranstalter zur Verfügung. Das Team, das das Rennen organisiert, hofft auf viele Zuschauer, die die Kanuten anfeuern. Zudem sorgen die Organisatoren für Essen und Trinken während der Veranstaltung.

Wer beim Kanurennen mitmachen will, der soll sich so schnell wie möglich anmelden, da die Teilnehmerzahl auf 24 Mannschaften begrenzt ist, betonen die Organisatorinnen Melanie Freier und Gundula Preisig-Devic. Die Teilnahme richtet sich nach dem Eingang der Anmeldungen, die ab sofort Melanie Freier, Telefon 06462/916710, E-Mail: melaniefreier@hotmail.de oder Gundula Preisig-Devic, Telefon 06462/409182, E-Mail: gundi@holzbau-preisig.de, entgegennehmen.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland