Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kaiser-Wilhelm-Turm wird 100 Jahre alt

Jahreshauptversammlung Kaiser-Wilhelm-Turm wird 100 Jahre alt

Der OHGV-Zweigverein Biedenkopf sucht alte Fotos vom Kaiser-Wilhelm-Turm, um während des Festaktes am 9. Juni von dessen Geschichte zu berichten.

Biedenkopf . Pünktlich zum Jubiläum haben die Aktiven des OHGV-Zweigvereins Biedenkopf ihre umfangreichen Sanierungsarbeiten am Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Sackpfeife sowie der angrenzenden Lahn-Eder-Hütte abgeschlossen. Mit einer Sternwanderung und einem anschließenden Festakt wollen die Biedenkopfer Wanderfreunde das 100-jährige Bestehen des Turms am Sonntag, 9. Juni, feiern.

Mit Fotos vom früheren und dem heutigen Zustand von Turm und Hütte zeigte der Biedenkopfer OHGV-Vorstand, was in den vergangenen Monaten auf der Sackpfeife geleistet wurde. Anneliese Ihle-Hampel hob das große Engagement einzelner Mitglieder bei den Renovierungsarbeiten hervor: „Ohne dieses hohe Maß an Eigenleistung hätten wir es nicht geschafft“, sagte die OHGV-Vorsitzende. Bereits 2011 hatten die Arbeiten im Kaiser-Wilhelm-Turm begonnen.

Dort war das Geländer verrostet, der Turm musste zwischenzeitlich aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Seit Mai ist der beliebte Aussichtspunkt auf dem Biedenkopfer Hausberg wieder geöffnet, in das neue Edelstahl-Geländer sowie eine neue Eingangstür wurden knapp 20000 Euro investiert. Im Innern der angrenzenden Lahn-Eder-Hütte haben die Wanderer ebenfalls kräftig gewirkt. Dort wurden Küche und Theke umgebaut, ein Getränkelager eingerichtet sowie der Schankraum umgestaltet. Während der Renovierungsarbeiten wurden außerdem die Wasserleitungen und große Teile der Elektrik erneuert, berichtete Kassierer Matthias Reichard. Er stellte ausdrücklich das Engagement von Familie Kunze während des Umbaus heraus. Mittelfristig wollen die OHGV-Verantwortlichen noch die Toilettenanlage umbauen und, wenn es finanziell möglich ist, eine Wasserleitung bis zur Hütte legen. Mit seinen Vorstandskollegen bat Matthias Reichard die 188 Mitglieder um Unterstützung für den Gastbetrieb.

„Wir brauchen dringend Freiwillige, die bereit sind, sonntags den Hüttendienst zu übernehmen.“

Helfende Hände sucht der Biedenkopfer OHGV ebenfalls für die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Turms. Am Samstag, 8. Juni, tritt dort der OHGV-Hauptverein zu seiner Jahreshauptversammlung zusammen. Eine Sternwanderung am 9. Juni soll Wanderfreunde aus der gesamten Umgebung auf die Sackpfeife führen. Zum anschließenden Festakt haben sich schon eine Reihe von Ehrengästen sowie zwei Gesangvereine angekündigt. Um die Geschichte des Kaiser-Wilhelm-Turms von 1913 bis heute möglichst umfassend zeigen zu können, sucht Matthias Reichard nach alten Fotos: „Wer Aufnahmen hat, egal in welcher Form, kann sich bei mir melden.“

Das Geschehen an Turm und Hütte hat die Biedenkopfer Wanderer derweil nicht von ihren Touren abgehalten. Wanderwartin Sabine Seifert berichtete von den Aktionen 2012: 14 Wanderungen und eine Tagesfahrt. Ausdauerndster Wanderer war Josef Schäffer, bei den Frauen stand Elke Siemsen an der Spitze. Der Wanderplan für 2013 ist bei allen Vorstandsmitgliedern erhältlich.

Informationen über die anstehenden Touren sowie das Jubiläum gibt es auch im Internet: www.ohgv.de/zweigvereine/biedenkopf.

von Sophie Cyriax

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland