Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Jugendfeuerwehr lässt die Jüngsten „ausrücken“

Fest in Holzhausen Jugendfeuerwehr lässt die Jüngsten „ausrücken“

Die Jugendfeuerwehr Dautphetal-Holzhausen feiert am Samstag, 11. Juni, ihr 20-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Dörte hat sich gut gehalten: Sieg
Nächster Artikel
Sehnsucht nach Katzen und Papageien

Mit den Mini-Feuerwehrfahrzeugen dürfen die kleinen Besucher der Jubiläumsfeier am Samstag, 10. Juni, „ausrücken“.

Quelle: Privatfoto

Holzhausen. Der Nachwuchs der Holzhäuser Brandschützer hat Grund zum Feiern. Ihr langjähriges Bestehen begehen sie mit einem „Spiel ohne Grenzen“ und einer Bratpartie.

Ausgerichtet wird das Fest am Samstag, 11. Juni, ab 10 Uhr am und um das Feuerwehrgerätehaus. Am„Spiel ohne Grenzen“ können alle Jugendfeuerwehren der Gemeinde Dautphetal, die Jugendfeuerwehren der angrenzenden Feuerwehren sowie Jugendvereine von Holzhausen teilnehmen.

Die Jugendfeuerwehren kämpfen dabei nicht nur um die „normalen“ Pokale, sondern noch um den Gemeindepokal.
„Da die Jugendfeuerwehr nicht nur ein Teil der Feuerwehr, sondern auch ein fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft in Holzhausen ist, sind die Holzhäuser am Festtag gern gesehene Gäste, betont Jugendfeuerwehrwart Johann Weisenburger.

Um 10 Uhr geht es gleich los mit dem „Spiel ohne Grenzen“. Für die kleinen Besucher ist eine Hüpfburg aufgebaut, und die Jüngsten dürfen in die Rolle eines Feuerwehrmannes schlüpfen.

Mit dem in der Region bekannten Mini-Feuerwehrfahrzeugen dürfen sie zum „Löschen“ ausrücken. Auch steht eine Bilder- und Informationswand zur Verfügung. Dort werden ausgewählte Bilder präsentiert, die die 20-jährige Geschichte dokumentieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr