Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Jugendarbeit hat Tradition

DRK-Ortsverein Jugendarbeit hat Tradition

Der DRK-Ortsverein Mornshausen zählt derzeit 451 Mitglieder, davon sind 40 im aktiven Dienst tätig, sagte Vorsitzender Manfred Hetche in seinem Jahresbericht.

Voriger Artikel
SPD und Freie Wähler legen zu
Nächster Artikel
Landgrafen-Amtssitz ist heute Museum

Kreisbereitschaftsleiterin Simone Salzmann und ihr Stellvertreter Peter Salzmann (von links) ehren gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Hetche (rechts) Thorsten Burk für 25-jährige Mitgliedschaft.

Quelle: Anita Ruprecht

Mornshausen/S. Der Vorsitzende begrüßte als Gäste Hans Hauswirth, den Präsidenten des DRK-Kreisverbands Biedenkopf, und Johann Schüler vom Magistrat der Stadt Gladenbach.

Kleinere Ortsvereine aus Bad Endbacher Ortsteilen haben sich in den vergangenen Jahren dem DRK-Ortsverband Mornshausen angeschlossen.

In Hartenrod organisierte der Verein im vergangenen Jahr vier Blutspendetermine. Auf Empfehlung des Kreisverbands Marburg-Biedenkopf und nach einstimmigem Votum der Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr hat Manfred Hetche eine Satzungsänderung beim Amtsgericht in die Wege geleitet. Der DRK-Ortsverein Mornshausen gilt jetzt als selbstständiger gemeinnütziger Verein. Die Nachwuchsarbeit hat beim DRK-Ortsverein Mornshausen Tradition. Aktuell besuchen regelmäßig 7 Kinder die JRK-Gruppenstunden jeden ersten Montag im Monat. Sie werden von Sabine Hetche betreut.

Nicole Paul berichtete von der Senioren- und Sozialarbeit des Ortsvereins.

Sechs Seniorennachmittage wurden im vergangenen Jahr veranstaltet. Außerdem besuchte das Team alte und kranke Leute aus dem Ort.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr