Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Innenstadt wird zur Fußgängerzone

27. Brunnenmarkt Innenstadt wird zur Fußgängerzone

Es sieht danach aus, als ob die Gäste bei rekordverdächtigen Temperaturen durch die Gladenbacher Innenstadt schlendern könnten. Am Sonntag soll es bis zu 19 Grad warm werden.

Voriger Artikel
Vorarbeiten zur Rodung am Hilsberg
Nächster Artikel
Lohra nimmt weniger Gewerbesteuer ein

Stelzenclown Hannes Lülf gehört zum Inventar des Brunnenmarktes.Archivfoto: Hartmut Berge

Gladenbach. Das Wetteramt in Offenbach prognostiziert allerdings auch leichte Regenfälle. Alle Akteure des Gladenbacher Brunnenmarkts hoffen, dass der Regen überall fällt, aber bitte nicht in Gladenbach.

Die Mitgliedsgeschäfte des Gewerbevereins öffnen ab 12 Uhr ihre Ladentüren und halten für die Kunden jede Menge Überraschungen parat.

Schnäppchenjäger kommen auf ihre Kosten, es gibt Aktionen wie etwa Gewinnspiele.

Die Vielzahl der Stände garantiert ein breit gefächertes Angebot: In der Zeit von 10 bis 18 Uhr laden etwa 150 Anbieter zum Schlendern durch die Innenstadt ein.

Der dritte Sonntag im Oktober ist für viele Menschen aus dem Lahn-Dill-Bergland und benachbarten Regionen der Brunnenmarkttag.

Die Straßen, in denen der Markt stattfindet, sind an diesem Tag gesperrt. So wird die Innenstadt zu einer großen Fußgängerzone.

Für ausreichend Parkmöglichkeiten rund um das Festgelände ist gesorgt. Ein bunter Mix verschiedener Warengruppen wird rund um den Marktplatz, in der Marktstraße, in der oberen Bahnhofstraße, der Teichstraße und in der Karl-Waldschmidt-Straße geboten.

Die Palette reicht von Geschenkartikeln, Trockenblumen, Stahlwerkzeug, über Spiele, Süßwaren und Blumenzwiebeln bis hin zu Textilien. Für jeden Geschmack und jedes Alter sei etwas dabei, versprechen die Verantwortlichen. Autohändler sind wieder mit von der ­Partie, sie stellen ihre neuesten Modelle aus.

Offiziell eröffnet wird der Markt um 11 Uhr auf dem Marktplatz. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Weidenhausen gibt nach der Eröffnung ein Platzkonzert. Um 14.30 Uhr gibt der Musikverein Gladenbach - ebenfalls am Brunnen - ein Konzert. Mit dabei ist einmal mehr der Stelzenclown Hannes Lülf. Für Unterhaltung sorgt wieder ein Zauberer. Auch an die jungen Brunnenmarktbesucher haben die Veranstalter gedacht: In der Bahnhofstraße und am Marktplatz drehen sich zwei Karussells. In bewährter Weise wird die kohlenbefeuerte Mini-Eisenbahn durch die Marktstraße dampfen.

Marktmeister Bruno Hercher von der Gladenbacher Stadtverwaltung verspricht ein abwechslungsreiches Angebot. Er ist stets bemüht, neben altbewährten Angeboten neue hinzuzugewinnen.

Wenige Händler hätten kurzfristig abgesagt, berichtete er am Freitagnachmittag. Die Lücken wird er - wie gewöhnlich - mit Nachrückern füllen, die sich am Sonntagmorgen am Brunnen einfinden.

Sein Ziel, die Versorgung der Besucher mit Speisen und Getränken von heimischen Anbietern, vor allem Vereinen und Institutionen, sicherzustellen, geht seit Jahren auf. Auch hier ist das Angebot vielfältig, reicht von Spanferkel über Lángos bis hin zu selbstgebackenem Kuchen, sowie reichlich Getränken. „Auf Glühweinverkauf sollte man angesichts der milden Temperaturen allerdings verzichten“, schmunzelte Hercher.

Die kulinarische Vielfalt wird ergänzt durch das Angebot der Gladenbacher Restaurants und Lokale.

Zum 27. Gladenbacher Brunnenmarkt werden Tausende von Besuchern erwartet.

Auch die Oberhessische Presse ist wieder auf dem Volksfest vertreten. Zu der Aktion wird das Werbemobil und das Elektromobil Renault Twizy eingesetzt.

Das Promotion-Team wird in der oberen Bahnhofstraße vor der Redaktion eine stündliche Sofort-Verlosung mit vielen attraktiven Preisen anbieten.

Zu den Preisen zählen unter anderem Gutscheine des Kaufhauses Bellersheim und des Freizeitbades „Nautilust“. Für die kleineren Besucher gibt es besondere Überraschungen. Auch für die Langzeit-Abonnenten der OP stehen wieder Treuegeschenke bereit.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr