Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
In der Sauna duftet es nach Brötchen

„Backhaus“ schaffte es ins Fernsehen In der Sauna duftet es nach Brötchen

Die Lahn-Dill-Bergland-Therme Bad Endbach ­hatte am vergangenen Wochenende einen ­appetitanregenden Auftritt in der ARD-Abendsendung „Frag doch mal die Maus“.

Voriger Artikel
61 Kandidaten bewerben sich
Nächster Artikel
Andreas Friedrich bewirbt sich als Dekan

Auch die Teiglinge kommen bei rund 90 Grad Celsius im „Backhaus“ gehörig ins Schwitzen, erfreuen aber dafür die Bad Endbacher Saunengänger.

Quelle: Jens Graubner

Bad Endbach. „Bis der Bäcker ruft“ – das ist das Motto einer ganz besonderen Saunenmöglichkeit in der Lahn-Dill-Berglandtherme in Bad Endbach. Denn das „Backhaus“ macht seinem Namen alle Ehre. Besucherinnen wie auch Besucher, die sich bei bis zu 100 Grad Celsius entspannen wollen, schlägt zusätzlich ein vielversprechender Duft entgegen.

Dieser Duft hat selbst die WDR-Redaktionsgruppe der Abendsendung „Frag doch mal die Maus“ aus dem fernen Köln ins Hinterland geholt. Und so bekamen die ratenden Prominenten-Teams um Andreas Bourani, Jürgen Vogel und Sabine Postel in der Ausstrahlung am vergangenen Samstag folgende Frage gestellt: „Wahr oder gelogen? In einer Sauna in Bad Endbach kann man im Sauna-Backofen Brötchen backen!“

Dabei sind es nicht nur Brötchen, die in der Aufgusshitze der Sauna gebacken werden, verrät Ilona Kraft vom Bad Endbacher Thermen-Team. Was in den Ofen kommt, hängt ganz und gar von der Themenwoche des Schwimmbades ab: So fanden sich während der Weihnachtszeit auch schon Bratäpfel oder Plätzchen im Backofen wieder, aber auch Pizzen, Fladenbrot oder Muffins. Der Klassiker des „Backhauses“ ist und bleibt aber das Laugengebäck, dass auch bei den Bad End­bacher Saunagängern sehr beliebt ist.

Zwei Mal am Tag, jeweils um 16.30 Uhr sowie um 19.30 Uhr, kümmert sich das Saunenteam rund um Ilona Kraft Woche für Woche um das Leckerli im Dampfbad. Und auch die Prominenten in der Fernsehsendung haben angebissen: Beide Rateteams befanden die gestellte Aussage korrekterweise für wahr.

von Joshua Müller

 
 Hintergrund
Von 2010 bis 2014 ist die Zahl der Saunagänger in 
der Lahn-Dill-Bergland-Therme auf das Doppelte gestiegen. Für das abgelaufene Jahr wurde mit einer Besucherzahl von 160 000 gerechnet. Neben dem „Backhaus“ verfügt die Lahn-Dill-Bergland-Therme noch über weitere Themensaunen, darunter die „Schmiede“, die „Apotheke“, das „Forsthaus“ sowie die „Waschküche“. Diese sind donnerstags bis samstags von 10 bis 23 Uhr zugänglich, sonst von 10 bis 22 Uhr.
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr