Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hommage an Kapellmeister Mosch

Blasmusiker spielen im KSF-Zentrum Hommage an Kapellmeister Mosch

Mit Blasmusik erinnern die „Original Hinterländer Musikanten“ am 7. November an den legendären Egerländer Kapellmeister Ernst Mosch, der an diesem Tag seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte.

Voriger Artikel
Heimat ist den Senioren wichtig
Nächster Artikel
Filmaufnahmen auf Freitag verschoben

Michael Werner wird mit seinen Musikern – hier während eines Hoffestes – am 7. November in Bad Endbach ein Konzert zu Ehren des Egerländers Ernst Mosch geben.

Quelle: privat

Bad Endbach. Mit einem Gala-Konzert bringen die 22 Musikanten um ihren Orchesterchef Michael Werner die musikalischen Highlights aus Ernst Moschs Karriere ab 19.30 Uhr auf die Bühne im KSF-Zentrum in Bad Endbach. Ingo Lücke vom Hessischen Rundfunk wird die musikalische Reise durchs Egerland als Moderator begleiten wird.

Michael Werners neue Formation hat sich nicht nur der Blasmusik und der Unterhaltung verschrieben, sondern setzt sich auch für den Erhalt traditioneller Klänge ein, vor allem der Böhmischen Blasmusik.
„Gerade in der heutigen Zeit, in der alles schneller, höher, lauter und extravagant sein muss – auch in der Musik – können sich die Besucher bei einer ruhigen Polka einfach mal zurücklehnen und die Musik und die Atmosphäre im Konzertsaal genießen“, sagt Werner.

Nicht nur mit den „Fidelen Luftpumpen“ konnte sich der versierte Dirigent, Komponist, Sänger und Musikverleger Werner die Herzen einer großen Fangemeinde erobern. Seit vielen Jahren leitet er auch die Musikvereine in Bad Endbach und in Gladenbach, mit denen er im Jahr rund 50 Auftritte absolviert und bei denen er besonderen Wert auf eine fundierte Jugendausbildung legt und diese gemeinsam mit den Vorständen der Orchesters fördert.

„Nur Musik, die mir auch gefällt“

Aus dieser Zusammenarbeit resultiert auch Werners kleine Musikschule, die er 2014 erweitert hat und im hauseigenen Probenraum lernwillige Musiker jeden Alters auf ihren Instrumenten unterrichtet und weiterbildet. Die „Original Hinterländer Musikanten“ hat Werner ins Leben gerufen, um sich selbst zu verwirklichen.

„Wenn man bei einem Orchester als Leiter angestellt ist, hat man übers Jahr verteilt ­viele verschiedene Veranstaltungen mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu begleiten. In meinem Orchester spiele ich wirklich nur die Musik, die mir gefällt und die ich nach meinen Vorstellungen erarbeiten und kreieren kann. Dafür habe ich eine tolle und flexible Besetzung, die aber nicht immer gleich bleiben soll. Ich will vor allem jungen Musikern die Möglichkeit bieten, bei uns mitzumachen“, sagt Werner.

Beim Gala-Konzert zu Moschs Ehren erklingen außer bekannten Titeln, wie „Gablonzer Perlen“, „Gruß an Böhmen“ oder der „Fuchsgraben-Polka“ auch Melodien mit Gesang. So singen Marco Herrmann und Michael Werner unter anderem die Polka „So ein schöner Tag“ und sind beim „Egerländer Musikantenmarsch“ oder beim Welterfolg „Rauschende Birken“ zu hören. Annette Hecht und Michael Werner sind als Gesangsduett bei der Polka „Meine große Liebe“ oder dem Walzer „Im schönen Prag“ im Einsatz.

  • Karten gibt es in folgenden Vorverkaufsstellen: In Erdhausen bei Musikverlag Werner (Am Wickelstrauch 7) oder bei Getränkeland Kaufmann, in Gladenbach bei Schuhhaus Zacharias oder Zweirad Wiessner und in Bad Endbach bei der Tourist-Information neben der Therme. Außerdem können Karten bis zum 30. Oktober per E-Mail und Postversand unter OriginalHinterlaenderMusikanten@aol.com bestellt werden.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr