Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Hinterländer erlebt die Folgen der Ebola-Epidemie hautnah

Erfahrungsbericht Hinterländer erlebt die Folgen der Ebola-Epidemie hautnah

Nichts ist in Freetown mehr vor wie vor elf Jahren, als der Hinterländer Manfred Rink dort seinen Lebensmittelpunkt fand. Der lautlose Tod bestimmt jetzt das Leben.

Voriger Artikel
Leiche in Wohnung aufgefunden
Nächster Artikel
Familiendrama: 58-Jähriger durch Schwert getötet

Eine Frau aus Sierra Leone kauft mit ihren Kindern auf dem Markt in Freetown ein. Das Foto wurde Anfang September 2014 ­aufgenommen. Viele versorgten sich mit Lebensmitteln, weil die Behörden einen dreitägigen Hausarrest festgesetzt hatten, um die ­Ansteckungsgefahr der Bevölkerung mit dem tödlichen Ebola-Virus zu reduzieren.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr