Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Handarbeiten stehen hoch im Kurs

Kunsthandwerkermarkt Handarbeiten stehen hoch im Kurs

Rund 600 Besucher kamen am Sonntag zum "Winterfenster" der Gladenbacher Volkstanz- und Trachtengruppe ins Bürgerhaus nach Erdhausen.

Voriger Artikel
Roland Hartmann will Dekanat mitgestalten
Nächster Artikel
„Starker Impuls fürs Gemeinsame“

Christine Wilfert aus Breidenbach begeisterte die Besucher mit ihren Handarbeiten.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Erdhausen. Die Resonanz der Besucher sei durchweg positiv gewesen, bestätigte Vorsitzender Uwe Happel. Die zweite Auflage des „Winterfensters“ hat also an den Erfolg des Vorjahres angeknüpft. 40 Aussteller präsentierten ihre Handwerkskunst, einige sind schon seit Jahren dabei. So auch Glasbläser Karl Heller aus Marburg. Er war schon im vergangenen Jahr bei der Premiere in Erdhausen vor Ort, kennt aber auch die Vorgänger-Märkte im Haus des Gastes. Er kommt auf insgesamt 25 Jahre Markterfahrung. Sein Fazit: „In Erdhausen ist es eng, aber gemütlich.“

„Die Fläche ist nicht so groß wie im Haus des Gastes, es sind auch nicht mehr Besucher hier, aber sie bleiben länger, weil wir ihnen hier Kaffee und Kuchen anbieten können“, ist sich Happel sicher. Teilweise drängten sich die Besucher dicht an dicht durch die Gänge, mit dieser Resonanz war Happel „sehr zufrieden“. Eröffnet wurde der Markt um 10 Uhr, gegen 18 Uhr war dann Schluss.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr