Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Großinvestition soll Stadt nach vorne bringen

Nautilust Großinvestition soll Stadt nach vorne bringen

Ab Freitag, 31. Juli, steht die neu geschaffene Saunalandschaft im Freizeit- und Erlebnisbad „Nautilust“ den Besuchern zur Verfügung. Bisher 35.000 Besucher im „Nautilust“.

Voriger Artikel
Kirmesbock sucht weiterhin neues Herrchen
Nächster Artikel
Amtsgericht verurteilt einen Straßenrowdy

Den Besuchern steht auf der neuen Anlage unter anderem ein 32 Quadratmeter großes Außenbecken zur Verfügung. Im Hintergrund die beiden Blockbohlensaunen.

Quelle: Klaus Peter

Gladenbach. Am Montag wurde der zweite Bauabschnitt, die Saunalandschaft, des Freizeit- und Erlebnisbades Nautilust vor Mitgliedern des Magistrats, der Stadtverordnetenversammlung und weiteren geladenen Gästen, darunter auch Landrat Robert Fischbach, in einer kleinen Feierstunde ihrer Bestimmung übergeben. Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim wies in seiner Rede darauf hin, dass mit dem neuen Freizeit- und Erlebnisbad „Nautilust“ sowie dem Saunaparadies ein weiterer Meilenstein in der Stadtentwicklung gesetzt worden sei, der zu einer Festigung des Mittelzentrums Gladenbach führe und positive Auswirkung auf die heimische Geschäftswelt habe.

Das Gesamtkonzept des Freizeitbades werde mit der Saunalandschaft im Inneren und dem hervorragend gestalteten Außenbereich um eine ganz wesentliche Komponente erweitert. Mit diesem zweiten Bauabschnitt werde die wohl modernste und attraktivste Saunaanlage Hessens eröffnet, sagte Knierim. Mit dem Bau des „Nautilust“ zeige Stadt Gladenbach – bei bekanntlich schwierigen und mitunter depressiv stimmenden Rahmenbedingungen – viel Zukunftsvertrauen, so der Bürgermeister weiter. Mit dieser beträchtlichen Investition, der größten kommunalen in der Geschichte Gladenbachs, werde versucht, die Stadt und auch die Region weiter nach vorne zu bringen und auch für den Tourismus noch interessanter zu machen, erklärte Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim.

von Klaus Peter

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwimmbad

Im Mittelpunkt des Herbstprogramms im neuen Gladenbacher Freizeitbad „Nautilust“ steht am 22. Oktober eine große Pool-Party.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr