Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Auf dem Marktplatz wird es bunt

Kürbismarkt und Weinfest Auf dem Marktplatz wird es bunt

Am Samstag, 30. September, findet von 9 bis 16 Uhr der traditionelle
 Kürbismarkt auf dem Marktplatz in Gladenbach statt – während dieser Zeit sind auch die Läden geöffnet.

Voriger Artikel
Angeklagter vermutet Verschwörung
Nächster Artikel
Finanzierung für „Café Fair“ gesichert

Freiwillige Helferinnen verpacken und dekorieren die frisch gekochte Kürbismarmelade für den traditionellen Kürbismarkt am letzten Samstag im September.

Quelle: Ingrid Lang

Gladenbach. Beim Obst- und Gartenbauverein, der Gärtnerei Kurz aus Bellnhausen und dem Gewerbeverein Gladenbach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Helfer von Ingrid Drösch, Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, haben bereits mehr als 300 Gläser Kürbismarmelade gekocht. Die Kürbisse stellte zum zweiten Mal in Folge der Familienbetrieb Kurz zur Verfügung. Aus 60 Kilogramm Gelber Zentner und Muskatkürbissen wurde die Marmelade gekocht und weitere 5 Kilogramm wurden für Kürbis süß-sauer verwendet.

Paul Drösch, Hermann Binzer, Helmut Holzinger, Rudi Schneider und Karl-Heinz Weigand haben die Kürbisse gewaschen, zerteilt, entkernt, in Stücke geschnitten und im Fleischwolf zerkleinert. Das Kürbismus wurde von den Helferinnen gewogen und gekocht. Insgesamt 70 Kilogramm Gelierzucker wurden für die Marmelade verarbeitet.

Marmeladen aus eigener Herstellung im Angebot

Für Johanna Holzinger, Hilde Drösch, Waltraud Müller, Ingrid Drösch, Brigitte Binzer ist die Arbeit schon Routine. Auch die anderen wissen was zu tun ist. Sie schälten 12 Kilogramm Äpfel, schnitten sie klein und rieben frischen Ingwer, mischten die geriebenen Schalen von Orangen und Zitronen unter und pressen die Früchte zu Saft.

In der Zwischenzeit waren andere Helferinnen damit beschäftigt, Stoffe als Dekodeckchen zuzuschneiden, die als Dekoration für die Marmeladengläser dienen. Zuvor wurden die Marmeladengläser ausgekocht und die fertige Marmeladen eingefüllt. Einige Tage später wurden die Gläser fest verschlossen Etiketten mit der Inhaltsangabe aufgeklebt und dekoriert. Insgesamt zwölf Helfer waren beim Kochen und Verpacken zum Einsatz.

Auf dem Kürbismarkt gibt es Marmelade mit Apfel und Zimt, Ingwer und Zimt, Cointreu mit Orange und Zwiebel-Kürbiskonfitüre. Einen Tag vorher kochen die Helfer die Kürbissuppe. Zudem gibt es Chili Con-Kürbis und frische Waffeln. Für den Markt stellen einige Frauen zusammen mit Brigitte­ Kurz Kürbisfiguren her und schmücken sie mit Heidekraut, Früchten wie Hagebutten, Sträuchern, Bändern und Sprüchen. Zudem gibt es lustige Gesellen wie Smiley-Kürbisse, kleine Mäuse oder Gänse, die ihren Hals in die Luft recken.

Nach Kürbismarkt beginnt Weinfest auf Innenstadtinsel

Für gute Unterhaltung während des Marktes sorgen die Kürbismusikanten. Weitere Aussteller zeigen Pflanzen für Haus und Garten oder haben Käsekreationen sowie frisch gebackenes Brot im Angebot. Zudem gibt es mehrere Sorten Kartoffeln und das Gladenbacher Kartoffelsäckchen sowie Prosecco an ­einem Stand. Für die künftige Saison sind Hochbeete und Holzbänke zu begutachten, auch Pergonen (Steinzäune) und Ideen aus Naturstein werden präsentiert. Drechselarbeiten, Tomaten von A – Z, Bienenhonig, Kerzen und Honigseife sowie Naturkost-Nudeln vervollständigen das Angebot. Zudem wird die Schulgarten AG Gemüse anbieten, das die Schüler angebaut haben. Die Oberhessische Presse ist mit einem Infostand vertreten.

Ab 15 Uhr findet zum zweiten Mal auf der Innenstadtinsel „Am Alten Amtshaus“ ein Weinfest statt, das der Ortsbeirat Gladenbach in Zusammenarbeit mit der Stadtmarketing Energie Bäder (SEB) organisiert. Offiziell eröffnet wird das Weinfest um 16 Uhr von Ortsvorsteher Hans-Bernhard Schwarz. Ein Weinhändler kredenzt verschiedene Weine, zudem vervollständigen der Weltladen und die Reha-Werkstätten das Angebot. Obstschnäpse, Zwiebelkuchen, Käse­gebäck und Würstchen runden die Geschmacksprobe ab. Für gute Unterhaltung ­sorgen die „Gipfelstürmer“. Das Weinfest endet gegen 22 Uhr.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr