Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Im Nebel zwei Fußgänger angefahren

Fahrerflucht Im Nebel zwei Fußgänger angefahren

Zwei Fußgänger wurden in der Nacht zu Donnerstag von einem Transporter angefahren und teilweise schwer verletzt. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr einfach weiter.

Voriger Artikel
Sinkershäuser legen selbst Hand an
Nächster Artikel
„Mich begeistert die musikalische Bandbreite“

Zwei Fußgänger wurden in der Nacht zu Donnerstag von einem entgegen kommenden Auto verletzt.

Quelle: Thorsten Richter

Gladenbach. Zwischen Gladenbach und Sinkershausen waren ein 19- und ein 34-Jähriger kurz vor Mitternacht zu Fuß unterwegs. Im starken Nebel gingen sie auf der Kreisstraße 113 in Richtung Sinkershausen, als sie plötzlich von einem vorbeifahrenden Kleintransporter (Sprinter oder VW Bus) erfaßt wurden. Doch anstatt zu helfen, fuhr der Verursacher einfach weiter.

Zeugen gesucht

Nach ersten Auswertungen der gefundenen Bremsspur vermutet die Polizei, dass das unfallverursachende Fahrzeug in einer Kurve seine Fahrspur verlassen haben muss und deswegen mit den Fußgängern auf der Gegenfahrbahn kollidierte. Der 34-Jährige erlitt schwerere, der 19-Jährige eher leichtere Verletzungen. Beide kamen zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu einem weißen Fahrzeug machen können, das zur mutmaßlichen Unfallzeit von Sinkershausen nach Gladenbach fuhr. Ob das Fahrzeug bei der Kollision beschädigt wurde, ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 06461/9295-0 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr