Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Gourmets legen am heißen Rost auf

Hinterländer BBQ-Fest Gourmets legen am heißen Rost auf

Diesen Samstag kommt in Mornshausen Pulled Pork aus ­einem Grill-Monstrum: Das Hinterländer BBQ-Team steht mit einem 
XXL-Smoker an der 
 Rauschenberghütte parat.

Voriger Artikel
Marode Allna-Brücke wird repariert
Nächster Artikel
„Kuche kimmt frisch aus em Backowe“

Alex Fischer (links) und Dominik Loos vom Hinterländer BBQ-Team bereiten am Freitagabend an der Rauschenberghütte ein großes Grillfest vor.

Quelle: Christian Röder

Mornshausen/S. Damit es beim dritten Hinterländer BBQ-Fest auch ordentlich schmeckt, haben die Grill-Gourmets kurzerhand den „All-Inclusive“-Familienurlaub auf Mallorca in ein Trainingscamp umgewidmet, erzählen Dominik Loos und Alex Fischer mit einem Schmunzeln. Sie sind zwei der mittlerweile neun Mitglieder des Hinterländer BBQ-Teams.

„Zehn Tage lang haben wir mediterran gegrillt – mit viel Fisch, frischen Kräutern und Gemüse“, sagt Dominik Loos. Klar, das können die Hobby-Griller auch daheim. „Aber es ist schon was anderes, wenn die Zitronen an den Bäumen wachsen und alle Kräuter wirklich aus dem Garten der Finca stammen“, ergänzt sein Nachbar Alex Fischer, „das schmeckt einfach anders.“ Und Mitbringsel für lauschige Grillabende daheim haben die Mornshäuser auch mitgebracht: mallorquinisches Meersalz aus den Salinen von Es Trenc – sehr beliebt unter Feinschmeckern.

Samstag um 12 Uhr geht‘s los

14 Tage später folgte die Deutsche Grillmeisterschaft in Fulda – da standen die Freunde des heißen Rosts aber nicht am Grill, sondern guckten nur zu. „Wenn du da bestehen willst, ist Grillen schon mehr als ein Hobby“, sagt Loos. „Wenn du das neben dem Beruf machen willst, das kannst du vergessen“, erklärt er. Die professionellen Teams seien Tag für Tag unterwegs, und auch Sponsoring sei dort ein großes Thema. „Das wollen wir nicht“, stellt das Mornshäuser Duo klar. „Für uns ist und bleibt es ein Hobby.“ Auch wenn sich die Anfragen zu Grillkursen und Catering für Feiern wie Hochzeiten häufen würden.

„Trotzdem nimmst du aber natürlich viel Input von so einer Meisterschaft mit“, sagt Loos. „Und den einen oder anderen Handgriff oder Kniff guckt man sich auch ab“, ergänzt Fischer. Und davon können sich Besucher an diesem Samstag auf der Mornshäuser Rauschenberghütte überzeugen. Um 12 Uhr geht‘s los. Das Fest startet wie im Vorjahr mit einem Fassbieranstich. Dann wird wieder Pulled Pork im XXL-Smoker gegrillt – einem sechs Meter langen Monstrum, befeuert mit Buchenholz. Auch Spare Ribs und Ofenkartoffeln werden serviert. Zudem gibt es Pflaumenkuchen aus dem Dutch Oven.

Im Laufe des Samstagnachmittages planen die Mornshäuser auch Grillvorführungen auf der Feuerplatte. Sie verschaffen den Besuchern Einblicke in ihr Handwerk, geben Grilltipps und verraten Rezepte. Auch Kirschenkönigin Daniela II. wird vorbeischauen und hinter dem heißen Rost stehen.

Dämmerschoppen Freitag ab 19 Uhr

Eine Tombolaverlosung ist gegen 18 Uhr geplant. Hauptpreis dabei ist eine neue „Hinterländer Feuerplatte“. Zusätzlich gibt es noch einen Gutschein für das Wintergrillen für zwei Personen und einen Exklusiv-Grillkurs für zwei Personen beim Hinterländer BBQ-Team zu gewinnen. Lose sind vor Ort erhältlich.

Das dritte Hinterländer BBQ-Fest startet bereits an diesem Freitag ab 19 Uhr mit einem Dämmerschoppen und Wildschweinwurst vom Grill. „Da heizen wir dann auch den XXL-Smoker an und das Fleisch kommt rein“, sagt Fischer. Die ganze Nacht hindurch wird es gegart, damit es am Samstag umso zarter und besser schmeckt, erklärt der Experte.

Die Heißer-Rost-Künstler erhielten unlängst Vereinsnachwuchs: „Wir haben zwei neue Mitglieder“, sagt Loos: Silas Pfeiffer und Benjamin Schmidt mussten freilich auch ein mehrgängiges Menü auf dem Grill zaubern – als eine Art Aufnahmeritual.

von Christian Röder

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr