Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„Bei allem, was ihr tut, habt Mut“

Europaschule Gladenbach „Bei allem, was ihr tut, habt Mut“

Geschafft! Die Abschlussklassen des Haupt- und Realschulzweigs der Freiherr-vom-Stein-Schule ­haben ihre Zeugnisse ­erhalten. Gefeiert wurde 
 im Haus des Gastes.

Voriger Artikel
Ab Donnerstag pulsiert das Leben im Zentrum
Nächster Artikel
Europaschüler feiern Abitur

Schulleiter Michael Prötzel (rechts) und (von links) Schulformleiter Nicole Aeberhard und Fred Vogel zeichneten die Jahrgangsbesten aus: Dennis Stiebing, Lena Kurbatfinski, Madeleine Damm, Jasmin Damm und Max Krawczyk.

Quelle: Jennifer Stein

Gladenbach. Vier Klassen bekamen ihre Abschlusszeugnisse. Vorher wurden die Jahrgangsbesten geehrt. Dennis Stiebing erreichte mit einem Schnitt von 1,9 den besten Hauptschulabschluss. Die besten Schüler des Realschulzweiges sind Jasmin und Madeleine Damm, Max Krawczyk sowie Lena Kurbatfinski.

Sie alle schafften einen Schnitt von 1,7. Für ihr Engagement in der Technik-AG, der Bigband beziehungsweise der Schulpolitik wurden ebenfalls einige Schüler gesondert geehrt. Der Schulchor der Europaschule unter der Leitung von Claudia Hebbelmann begrüßte alle Gäste mit dem Lied „Cake by the ocean“ von DNCE. Auch im weiteren Verlauf der Veranstaltung traten die Musiker immer wieder mit kleinen Stücken auf.

Blumen für die Klassenlehrer

Schulleiter Michael Prötzel beglückwünschte die Absolventen und riet ihnen: „Lassen Sie sich an so einem ,Ich habe es geschafft‘-Tag feiern!“ Mit ­einem „Rucksack voller Wissen und dem Zeugnis in der Hand“ könnten sich die Schulabgänger nun auf den Weg machen, sagte Prötzel. Auch Courage und Menschlichkeit sollten die ­Jugendlichen in Zukunft begleiten, betonte er.

Silke Waldschmidt von der ­Elternvertretung gab den ­Absolventen den Rat mit auf den Weg: „Geht mutig voran auf den neuen Wegen und nutzt ­eure Chancen!“ Die Schüler verabschiedeten sich mit kleinen Beiträgen von ihren Lehrern. Es gab verschiedene Videos, die an die vergangenen Jahre erinnerten, Abschiedsworte von den Klassensprechern und Blumen für die Klassenlehrer.

Die Schulformleiter Nicole ­Aeberhard und Frank Vogel bezogen sich in ihrer Rede auf das Lied „Blowin in the wind“ von Bob Dylan. Passend dazu packte Vogel die Gitarre aus und gab den Song zum Besten. ­Vogel und Aeberhard appellierten zudem an die Abgänger der Haupt- und Realschulklassen: „Bei allem, was ihr tut, habt Mut. Überlasst die Antworten auf die wichtigen­ Fragen dieses Lebens nicht ­allein dem Wind.“

von Jennifer Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr