Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gladenbach ehrt seine Wettkämpfer

Sportlerehrung Gladenbach ehrt seine Wettkämpfer

Am Dienstagabend ehrte die Stadt Gladenbach 23 Einzelsportler und 10 Mannschaften für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr. Zudemerhielten fünf Sportler eine Sonderauszeichnung.

Voriger Artikel
Das Highlight ist die Hufeisenkirche
Nächster Artikel
Fahnder stellen Drogen sicher: Lieferant muss in U-Haft

23 Einzelsportler wurden am Dienstagabend von Bürgermeister Peter Kremer (rechts) für ihre Leistungen ausgezeichnet, fünf weitere erhielten eine Sonderauszeichnung.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Gladenbach. „Es kommt heute einiges zusammen. Also legen wir los“, sagte Bürgermeister Peter Kremer. Es waren viele Hände zu schütteln sowie Medaillen und Urkunden zu überreichen. Die Stadt Gladenbach hat nach einer Ruhepause am Dienstagabend die 24. Sportlerehrung vorgenommen. Diesmal in einem anderen Modus als in den Jahre zuvor. Im Haus des Gastes fand nicht nur die Würdigung der sportlichen Leistungen einen angemessenen Rahmen, auch das Unterhaltungsprogramm mit Jazztanz und Boxen wurde auf der Bühne gut in Szene gesetzt.

2014 hätte fast das Aus für die Sportlerehrung bedeutet. Immer weniger Vereine hatten der Stadt ihre erfolgreichen Athleten gemeldet. Deshalb wurden die Richtlinien noch einmal genau unter die Lupe genommen. Im Mai 2015 wurde mit einer Neufassung der Richtlinien der Startschuss für einen Neuanfang gegeben und die Vereine angeschrieben. Mit dem Rücklauf kann die Stadt zufrieden sein. Denn es hat sich am Dienstagabend gezeigt, dass den Wettkämpfern die Würdigung ihrer Leistungen nicht gleichgültig ist.

Besonders herausgestellt wurde auch Jana Mann ( Fotos: Pfeifer-Sternke) aus Alternvers, die mit 8 Jahren die jüngste Geehrte war. Sie ist Leistungsturnerin beim TV Gladenbach und erreichte im Alter von sieben Jahren den 1. Platz beim Gau-Klein-Kinderturnfest.

Des Weiteren erhielt Bogenschütze Herbert Golla eine gesonderte Würdigung. Er war mit 64 Jahren der älteste erfolgreiche Wettkämpfer im vergangenen Jahr. Er ist einer der Freiluft-Kreismeister des TV Weidenhausen.

Zudem erhielten die Bogenschützen Jeremy Achenbach, Quentin Brück und Rene Lengemann sowie die Dartspieler Sven Oppermann und Tim Oppermann eine besondere Auszeichnung.

Achenbach hat bereits von Bronze bis Gold die Plaketten der Stadt abgeräumt und erhielt erneut Gold für seine Leistung. Der Bogenschütze des TV Weidenhausen belegte unter anderem den 3. Platz bei der Deutschen Freiluft-Meisterschaft und er wurde dritter bei der Freiluft-Hessenmeisterschaft.

Zur Unterhaltung der Gäste trat die Jazztanzgruppe „Resplendent Asterisk“ zwei Mal mit fetzigen Tänzen auf.

Der 1. Marburger Boxclub bot mit seinen jungen Talenten eine Auswahl seiner Trainingsmethoden. Vom obligatorischen Seilspringen bis hin zur Vorbereitung auf den Wettkampf mit Sparring zeigten die jungen Sportler, darunter auch ein Mädchen, ein breites Spektrum ihrer Schlagkraft und ihrer Leistungsfähigkeit.

von Silke Pfeifer-Sternke

 
Geehrte

Einzelsportler:

  • Bogenschießen: Jeremy Achenbach, Quentin Brück, Rene Lengemann, Phil Louis Kaut, Christian Rosin, Sebastian Tuisl, Christian Powöls, Simon Beule, Valentin Becker, Herbert Golla, Sven Farkasch, Valentin Becker (alle TV Weidenhausen);
  • Dart: Sven Oppermann, Tim Oppermann;
  • Jiu Jitsu: Alex Kapanizki, Vitaly Kapanitzki, Natascha Ronzheimer, Juri Kapanizki (alle TV Gladenbach);
  • Judo: Christian Mann, Marie Dinkel, Paul Henrik Culmsee (alle TV Gladenbach);
  • Leistungsturnen: Karin Kolbe-Scheu, Luisa Heck, Denise Wagner, Jana Mann, Sophie Edelmann (alle TV Gladenbach);
  • Leichtathletik: Sören Pitz, Thomas Löscher (beide TV Gladenbach);

Mannschaften:

  • Basketball: Europaschule Gladenbach; U17 weiblich, U14 männlich, U12 männlich (alle TV Gladenbach);
  • Leistungsturnen: 2003 und jünger; Mädchenmannschaft (alle TV Gladenbach);
  • Jugendfußball: D-Jugend JSG Frohnhausen/Mornshausen, E-Jugend JSG Salzböde;
  • Bogenschießen: Männermannschaft des TV Weidenhausen.
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr