Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter

Navigation:
Gericht sieht keine Gefahr durch Hochwasser

Streit um Schlierbach Gericht sieht keine Gefahr durch Hochwasser

Das Verwaltungsgericht in Gießen hat nach der mündlichen Verhandlung um den mit Betonteilen verengten Schlierbach das Urteil begründet. Das Gericht hatte die Klage des Anliegers Klaus Pfeifer abgewiesen.

Voriger Artikel
Neubau soll Betriebskosten senken
Nächster Artikel
Tötungswerkzeuge: Aus den Augen, aus dem Sinn?

Das Verwaltungsgericht in Gießen sieht für den klagenden Anwohner „keine Abwehrrechte gegen den geplanten Ausbau des Bachbettes“.

Quelle: privat

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Schlierbach darf umgestaltet werden

Das Verwaltungsgericht Gießen hat eine Klage gegen den Landkreis abgewiesen. Die Planungen zur Umgestaltung des Schlierbachs sind rechtens.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr