Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinsame Liste garantiert einen Sitz

Zusammenarbeit Gemeinsame Liste garantiert einen Sitz

Noch ist nichts in trockenen Tüchern, aber alles deutet auf eine weitere Zusammenarbeit zwischen CDU und Freien Wählern im Parlament hin.

Voriger Artikel
Modelle geben Einblicke in Bahnhistorie
Nächster Artikel
„Bleiche“ wird zum Blütenmeer

Auch die Gladenbacher haben am 27. März ihre Wahl getroffen. Nun haben die Fraktionen die Qual der Wahl, wen sie für welche Posten nominieren.

Quelle: Ingrid Lang

Gladenbach. CDU-Fraktionsvorsitzender Gunthard Koch berichtet von „guten Gesprächen“, die – nicht zuletzt wegen der Feiertage – noch nicht abgeschlossen seien.

Am Donnerstag kommen die Freien Wähler noch einmal zusammen, um über die Grundlagen für die Zusammenarbeit mit der Gladenbacher Union zu beraten.

In der vergangenen Legislaturperiode setzte die CDU trotz ihrer absoluten Mehrheit auf eine zusätzliche Absicherung: Sie überließ den Freien Wählern einen Magistratssitz und konnte so im Parlament auf deren Schulterschluss in Form einer Zählgemeinschaft bauen. Auch diesmal ziehen die Freien Wähler nur mit zwei Mandatsträgern ins Parlament ein. Das reicht nicht für einen Sitz im Magistrat.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Prinausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr