Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Für Bundesliga-Turner erfüllt sich Traum

Show-Auftritt Für Bundesliga-Turner erfüllt sich Traum

Aus der Biedenkopfer Lahn-Arena auf die große Fernseh-Showbühne: KTV-Turner Thore Gauch ist heute Abend als Kandidat bei „Wetten, dass ...?“ und hofft auf die Unterstützung der heimischen Fans.

Voriger Artikel
Gladenbacher hoffen auf duftes Fest
Nächster Artikel
Somalierin will in Lohra bleiben

Thore Gauch, bei der
KTV Obere Lahn als Spezialist
für Barren und Reck am Start,
wird bei „Wetten, dass . . .?“
eine Wette in einer neuen Disziplin
eingehen.Fotos: Bernshausen

Quelle: Benedikt Bernshausen

Biedenkopf. Für Thore Gauch ist es eine aufregende Zeit. „Und eine coole Erfahrung“, sagt der Kieler. Zusammen mit seinen Freunden Luai Baker und Ha Van Duc wird der 23-jährige Turner der Bundesliga-Riege der KTV Obere Lahn an diesem Samstag Kandidat bei „Wetten, dass ...?“ in Offenburg sein.

Was genau das Trio in der ZDF-Abendsendung zeigen wird, darf Thore nicht verraten. Nur so viel: „Wir versuchen in einer bestimmten Zeit auf akrobatische Art und Weise ein Getränk zu trinken!“

Die Idee kam den Freunden vor etwa vier Monaten in einer Bar. Später, in der Turnhalle, versuchten sich die Sportler an dem von ihnen ausgedachten Experiment, das tatsächlich und mit jedem Durchlauf besser gelang.

Schließlich filmten die Kieler ihre Nummer und sendeten das Video an die „Wetten-dass-Redaktion. Schon nach zwei Wochen kam deren Antwort: Ein Redakteur werde nach Kiel kommen, die Sache anschauen und entscheiden, ob die Wette für die Sendung taugt.

„Schon das war ein Mega-Gefühl“, verrät Thore. Überhaupt spielte die Sendung in seinem Leben früh eine Rolle. Wenn Thomas Gottschalk am Samstagabend vor die Kameras trat, saßen in Kiel die Gauchs zusammen: „Für uns gehörte das irgendwie dazu, war ein Familienereignis!“

Während die Eltern sich auch auf die Gespräche auf dem Sofa konzentrierten, standen für Thore und Bruder Lasse die Wetten im Fokus. Und manchmal gaben sich die Brüder dem Traum vom eigenen Auftritt hin, weil sie Wetten, die gezeigt wurden, selbst durchaus für machbar hielten.

Zumindest für Thore und seine Freunde geht dieser Traum am Samstag in Erfüllung. Die Jungs aus dem Norden verbindet der Sport. Schon seit Kindertagen turnen Thore und Ha Seite an Seite in der nach dem Großvater benannten Rudi-Gauch-Halle in Kiel. Parcours-Sportler Luai lernte das Duo vor etwa drei Jahren in der „schönen Landeshauptstadt“ kennen.

Dort besuchte die Akrobaten dann vor drei Wochen der ZDF-Redakteur. Er begutachtete den Aufbau der Geräte, nahm Maß, schaute den Durchlauf an, war kritischer Begleiter. Phasenweise gab er Tipps, zeigte noch vorhandenes Potenzial auf. „Denn natürlich soll das, was wir machen, auch funktionieren“, erklärt Thore. Und tatsächlich gab der Redakteur am Ende grünes Licht.

Seitdem ist viel passiert: Für einen Tag begleitete ein Kamerateam die Nordlichter, viele Zeitungen und Radiosender baten um Interviews, Freunde riefen an und schickten Nachrichten. Viele interessierten sich für den genauen Inhalt der Wette. Gern würde Thore auch mit der Sprache herausrücken, doch die Vorgaben des Senders sind streng, nur die Familie ist eingeweiht. Deren Feedback auf die Aktion ist überwiegend positiv. „Nur meine Mutter war anfangs ein bisschen besorgt, es könne etwas passieren“, verrät der KTV-Turner schmunzelnd. Doch gefährlich sei die Wette nicht, wohl aber sehr spannend.

„Wir haben mehrere Versuche, es kann aber sein, dass es erst in letzter Sekunde gelingt!“ Natürlich ist der Gewinn der Wette das Ziel, Spaß haben aber die oberste Devise. Würden die Jungs vom Fernsehpublikum dann noch zu den Wettkönigen gewählt, wäre das der krönende Abschluss eines unvergesslichen Abenteuers.

Wer Wettpate sein wird, ist noch nicht bekannt. Große Namen werden aber neben Markus Lanz auf dem Sofa sitzen: Hape Kerkeling, Veronica Ferres, Annette Frier, Anastacia. Und Hollywood-Star Cameron Diaz. „Ich bin echt sehr gespannt darauf, sie kennen zu lernen“, gesteht Thore.

Schon seit Mittwochabend sind die Kieler in Offenburg. Vom Sender wurde der Biedenkopfer „Titan“ gar in einer Suite einquartiert. „Als Wettkandidat lässt es sich leben“, sagt der 23-Jährige und lacht. Am Donnerstag trafen die Kandidaten in der Veranstaltungshalle erstmal aufeinander, gingen am Abend ins Kino. Freitag stand die Generalprobe auf dem Programm und an diesem Nachmittag beginnen die abschließenden Vorbereitungen auf die Show.

Die werden die Gauchs wie gewohnt vor dem heimischen Fernseher anschauen. Und obwohl ein Sohn nicht im Kieler Wohnzimmer sitzt, wird die Sendung trotzdem ein Familienereignis sein. Eins der besonderen Art, zu dem auch unzählige Freunde im Hinterland die Daumen drücken werden. Nämlich wenn es für Ha, Luai und Thore heißt: „Topp, die Wette gilt!“

nWetten, dass ...? - Samstag, 20.15 Uhr im ZDF. Das Kandidaten-Porträt finden Sie im Internet unter wettendass.zdf.de in der Rubrik „Wetten“.

von Benedikt Bernshausen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thore Gauch bei "Wetten, dass..?!"
Es war nicht unbedingt eine knappe Sache: mit überragenden 53 Prozent der Stimmen setzten sich das Turner-Trio als Wettkönige durch.

Der Traum wurde wahr: Zusammen mit seinen Freunden Luai Baker und Ha Van Duc wurde KTV-Obere-Lahn-Turner Thore Gauch am Samstagabend Wettkönig in der ZDF-Sendung "Wetten, dass..?"

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr