Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fotoshooting mit „Ostwind“-Star

Hanna Binke hautnah zu erleben Fotoshooting mit „Ostwind“-Star

Das Rittergut Elmshausen erhält hohen Besuch: Am Samstag, 23. April, ist dort Hanna Binke, die Hauptdarstellerin der Filmreihe „Ostwind“, zu Gast.

Voriger Artikel
FWG hilft SPD in den Sattel
Nächster Artikel
Illegale Rennen: Landkreis sperrt Parkplatz

Hanna Binke als „Mika“ mit einer Cremello-Schimmelstute, die im Film nur mit der Bezeichnung 33 benannt ist, in einer Szene des ­Kinofilms „Ostwind 2“.

Quelle: Constantin Film / dpa

Elmshausen. 2013 lief der Spielfilm „Ostwind – Zusammen sind wir frei“ mit Nachwuchsschauspielerin Hanna Binke in den Kinos an. 750.000 Pferdenärrinnen und -narren sahen den Film von Katja von Garnier, in dem es um das Stadtmädchen „Mika“ und ihren schwarzen Hengst „Ostwind“ geht.

Im vergangenen Jahr kam die Fortsetzung auf die Leinwand als Verfilmung des 2014 erschienenen Romans „Ostwind – Rückkehr nach Kaltenbach“. Am Samstag, 23. April, können Fans die Schausspielerin einen ganzen Tag lang hautnah erleben. Hanna Binke nimmt sich zwischen 9.30 und 17.30 Uhr auf dem Rittergut Elmshausen Zeit für Autogramme und Fotos – mit und ohne Pferd.

Ohm-Winter: „Damit 
haben wir nicht gerechnet“

Bereits um 9 Uhr ist der Kinostar im Einsatz. Sie wird Reitschülern des Rittergutes für ein Interview zur Verfügung stehen. Wie Familie Ohm-Winter mitteilte, freue sich die Schauspielerin darauf, die vielen Fragen der Elmshäuser Reitschüler, die sich sicher nicht nur um das Thema Pferd drehen, zu beantworten.

Auch an Interesse mangelt es nicht. Irene Ohm-Winter war nicht auf einen derartigen Ansturm vorbereitet. Sie komme kaum nach, die Anmeldungen abzuarbeiten. „Damit haben wir nicht gerechnet“, sagte sie im Gespräch mit der OP.

Außer dem Besuch der Schauspielerin bietet das Team des Ritterguts an diesem Tag ein buntes Programm mit Reit- und Voltigiervorführungen, Ponyreiten und Kutschfahrten. Darüber hinaus wird es eine­ Tombola geben, der Hauptgewinn ist ein Fotoshooting mit Hanna Binke, die sich dafür am Ende des Tages noch Zeit eingeplant hat.

Plätze für Shooting sind begrenzt

Zudem will die Familie Ohm-Winter den Tag für die Besucher unvergessen machen und hat ein Fotografen-Team engagiert, das das Treffen mit dem Kinostar „Mika“ bildlich festhält. Vom 16. bis zum 21. April können sich Interessierte dazu anmelden per E-Mail mit der Betreffzeile „Mika-Mail“ unter: ostwind@rittergut-elmshausen.de. Die Shootings finden von 10.15 bis 11 Uhr, von 12.15 bis 13 Uhr und von 15.45 bis 16.30 Uhr statt.

„Die Plätze für ein Shooting sind zwar zahlreich, aber dennoch begrenzt. Keiner sollte traurig sein, wenn er keinen Platz bekommt, denn Hanna Binke wird noch genügend Zeit für Autogramme und Fotos haben“, verspricht Irene Ohm Winter. Falls zu viele Zuschriften für das Shooting eingehen, wird das Los entscheiden und die Gewinner werden benachrichtigt.

von Silke Pfeifer-Sternke

 
Blickpunkt

Hanna Binke wurde im März 1999 als Hanna Höppner geboren und ist eine deutsche Nachwuchsschauspielerin. Sie trat als Kinderdarstellerin in mehreren Fernsehfilmen und Serienepisoden sowie in der Werbung auf.

Nach einer kleineren Rolle im Film „Kriegerin“ hatte sie 2013 ihre erste Kino-Hauptrolle in Katja von Garniers Film „Ostwind“. Beim Filmfest München 2013 erhielt sie dafür den Kindermedienpreis „Der weiße Elefant“ als beste Nachwuchsdarstellerin. Hanna Binke lebt mit ihrer Familie in Berlin.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr