Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Förderverein bleibt auf seinem Geld sitzen

Freiwillige Feuerwehr Kirchvers Förderverein bleibt auf seinem Geld sitzen

Während der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers verlas Vereinsvorsitzender Ulrich Bernhardt am Freitagabend vor rund 30 Gästen einen Brief, den er am 23. September per Einschreiben von der Einsatzabteilung der Feuerwehr Kirchvers erhalten hatte. In dem Brief, den der Wehrführer und sein Stellvertreter unterschrieben, seht, dass die Einsatzabteilung kein Geld mehr vom Feuerwehrverein annehmen will.

Voriger Artikel
Kostet Autoscooter die Stadt 27.500 Euro?
Nächster Artikel
Schnee, Glätte und ein entwurzelter Baum

Bei der Feuerwehr Kirchvers gibt es Unstimmigkeiten.

Quelle: Christoph Ehleben / pixelio.de

Kirchvers. Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers hat 147 Mitglieder und 8 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung. Der Verein verzeichnete im vergangenen Jahr 2 Eintritte und 11 Austritte, so die aktuellen Zahlen aus Bernhardts Jahresbericht.

Die elf ausgetretenen Mitglieder gründeten einen neuen Zusammenschluss, der sich „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers“ nennt, berichtete Bernhardt.

Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers hat im vergangenen Jahr und auch schon für dieses Jahr Geld zur Unterstützung der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr vorgesehen, es sei aber weder im vergangenen Jahr noch dieses Jahr Geld abgerufen worden, so der Vorsitzende. Der Verein der freiwilligen Feuerwehr stehe nach wie vor dafür, Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr zu unterstützen, sagte Bernhardt. Der Vorstand erklärte einmütig, dass man dies gegenwärtig und auch zukünftig tun wolle, sobald die Wehrführung bereit sei, das Geld anzunehmen.

Über bestehende Konflikte­ müsse man sprechen, sagte der Vorsitzende. Er habe schon im vergangenen Jahr seine Gesprächsbereitschaft bekundet und sei auch dieses Jahr zu Gesprächen bereit. Allerdings sei bisher noch kein Gesprächstermin zustande gekommen, bedauerte Bernhardt.

Wie die OP von der Hauptversammlung des Vorjahres berichtete, kündigte der damalige Wehrführer Christoph Abel an, wenn seine 5-jährige Dienstzeit im April 2016 endete, sich nicht erneut zur Wahl zu stellen. Als Grund gab er öffentlich an, ­
eine Neuausrichtung und Neustrukturierung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchvers zum Fortbestand nicht erreicht zu haben. Außerdem erwähnte er als Anlass für seinen Rücktritt auch „vereinsinterne Streitigkeiten“.

  • Termine: 25. Februar, Winterwanderung; 29. Juli, Tagesfahrt nach Würzburg.

von Anita Ruprecht

   
   
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr