Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Finanzminister bringt Schützen 10.000 Euro

Schützenvereins Subach Finanzminister bringt Schützen 10.000 Euro

Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer überreichte am Mittwoch an Helmut Becker, dem Vorsitzenden des Schützenvereins Subach in Lohra, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 10.000 Euro.

Voriger Artikel
SPD stellt Prüfantrag
Nächster Artikel
„Winterfenster“ öffnet sich

Freuen sich über den Zuwendungsbescheid am Schießstand des SV Subach (von links): Bürgermeister Georg Gaul (parteilos), Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU), Schützenvereinsvorsitzender Helmut Becker, die Fraktionsvorsitzenden Werner Waßmuth (CDU) und Kurt Schwald (SPD) sowie Manfred Dohmke und Joachim Schäfer vom Vereinsvorstand.

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Das Geld stammt aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ des Innenministeriums. Dieses Investitionsprogramm wurde für Vereine konzipiert, deren Sportstätten dringend 
sanierungsbedürftig sind, erläuterte Schäfer.

Der Schützenverein Lohra wurde 1972 gegründet. Er verfügt über eine eigene Liegenschaft mit Vereinsheim und Schießstand mit acht Schützenständen. Nach den neuen gesetzlichen Richtlinien für Schießsportstände muss der Schießstand umgebaut werden, damit der Schützenbetrieb aufrechterhalten werden kann.

Investitionen in Höhe von 30.000 Euro stehen an

Die neue gesetzliche Vorschrift besagt, dass der Kugelfang zwingend aus Stahllamellen bestehen muss. Der neue Kugelfang muss von einer Spezialfirma hergestellt werden. Zudem müssen die Schutzblenden mit Edelstahl verkleidet werden.

Alles in allem muss der Verein im nächsten Jahr rund 30.000 Euro in die Anlage investieren, damit alle Vorgaben erfüllt werden. Eine beträchtliche Investition für den doch relativ kleinen Verein, sagte der Vorsitzende Helmut Becker.

Während des kommenden Jahres müssen die Umbauarbeiten erfolgen, damit bei der im Jahre 2017 anstehenden Sachverständigenprüfung die gesetzlichen Maßgaben erfüllt sind und der Sportschützenbetrieb reibungslos weitergeführt werden kann, erläuterte Vereinsvorsitzender Becker.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr