Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Finale des Folklorefestes ist in Arbeit

Vereinsgemeinschaft Finale des Folklorefestes ist in Arbeit

Die Vereinsgemeinschaft Bad Endbach richtet am 20. Juli im Kurpark die Abschlussveranstaltung des kreisweiten Folklorefestes aus, wozu bis zu 250 Akteure aus 4 Ländern erwartet werden.

Voriger Artikel
Ein Mitmach-Jubiläum für die Kindergarten-Kinder
Nächster Artikel
Gladenbach plant mit Lahm und Co.

Zu der Mitgliederversammlung der Vereinsgemeinschaft Bad Endbach begrüßte Vorsitzender Klaus Walbrecht (4. von links) 13 Vertreter der beteiligten Vereine.Foto: Klaus Peter

Bad Endbach. Zur Mitgliederversammlung hatte der Vorstand der Vereinsgemeinschaft Bad Endbach die Vertreter der an der Vereinsgemeinschaft beteiligten Vereine in das Kur- und Bürgerhaus eingeladen. Vorsitzender Klaus Walbrecht begrüßte 13 Delegierte aus 18 Vereinen. Diese erneute Mitgliederversammlung sei notwendig, erklärte Walbrecht, da nur wenige Mitglieder die Gesellschafterversammlung am 29. April besuchten.

Zwischenprogramm von 11.30 bis 14 Uhr?

Im Mittelpunkt stand die Planung des Folklorefestes, das am Sonntag, 20. Juli, ab 14 Uhr im Kurpark Bad Endbach stattfindet. Zu diesem Treffen werden etwa 200 bis 250 Akteure aus Deutschland, Estland, England und der Slowakei erwartet. Dem Treffen geht um 10 Uhr ein Gottesdienst im Kurpark voraus.

Wie Walbrecht berichtete, sei zu überlegen, ob für 11.30 bis 14 Uhr noch ein kleines Zwischenprogramm auf die Beine gestellt werde.

Das Folklorefest wird seit 1974 im zweijährigen Rhythmus mit durchschnittlich vier Veranstaltungen im Kreis Marburg-Biedenkopf ausgerichtet. Die Abschlussveranstaltung bildet der Auftritt im Kurpark in Bad Endbach. Ursprünglich wurde das Folklorefest in Verbindung mit dem Dorffest ausgerichtet, was jedoch einige Bürger monierten. Deshalb richtet die Vereinsgemeinschaft das Folklorefest und das Dorffest im jährlichen Wechsel aus.

Im Moment bemüht sich der Verein darum, entweder einen Verein, einen heimischen Partyservice oder eine Fleischerei zu finden, die das Essen bereithält. Die Getränke sollen komplett in Flaschenform angeboten werden, was der „Förderverein Christliche Kinder- und Jugendarbeit“ übernimmt. Für den Nachmittag ist ein großes Kuchenbuffet geplant.

Die Vereinsgemeinschaft richtet seit Jahren auch den Weihnachtsmarkt aus, hat das Adventssingen und den „Lebendigen Adventskalender“ organisiert und überlegt, eventuell das Angebot um einen Herbstmarkt zu erweitern.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Vereinsgemeinschaft fand auch die Jahreshauptversammlung der Schutzhüttengemeinschaft Bad Endbach statt. Geschäftsführer Klaus Walbrecht berichtete, dass die Schutzhütte im vergangenen Jahr 37mal vermietet wurde und für dieses Jahr bereits 31 Vermietungen gebucht seien. Er dankte den fleißigen Helfern für die umfangreichen Sanierungsarbeiten in der Schutzhütte im vergangenen und auch in diesem Jahr und berichtete, dass das Amt des Hüttenwartes jetzt Peter Jochem versehe.

von Klaus Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr