Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehrgerätehaus in Damm geht an die "Spatzen" über

Lohras Parlament tagte Feuerwehrgerätehaus in Damm geht an die "Spatzen" über

Für 3 000 Euro und einige Verpflichtungen übernimmt der Verein „Dammer Spatzen“ das Feuerwehrgerätehaus von der Gemeinde.

Voriger Artikel
Geldbombe ist in richtigen Händen
Nächster Artikel
„Klein anfangen, ausprobieren, erweitern“

Das Feuerwehrgerätehaus geht an die "Dammer Spatzen" über.

Quelle: Gianfranco Fain

Altenvers. Ausdauernd debattierten die Lohraer Gemeindevertreter während ihrer Sitzung am gestrigen Abend im Dorfgemeinschaftshaus Altenvers, bis sie mit einer kleinen Änderung der ebenso einstimmig getroffenen Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses (OP berichtete) folgten und damit den Weg für den Verkauf des Feuerwehrgerätehauses Damm an den Verein „Dammer Spatzen“ freigaben.

Als Ergebnis der Diskussion darf sich der Verein nun noch über eine „Planungssicherheit“ durch Änderung eines Wortes freuen. Statt jeweils 500 Euro bei Ersatz oder Instandhaltung der drei Spielgeräte soll nun eine jährliche Obergrenze von 500 Euro gelten.

Der Verkauf des Gebäudes und rund 400 Quadratmeter des ­etwa 900 Quadratmeter großen Grundstücks erfolgt zum Preis von 3 000 Euro, bei einem vom Ortsgericht geschätzten Wert von 45 000 Euro.

Gemeinde kann Räume kostenfrei nutzen

Aufgrund des Preisunterschiedes und auch um den defizitären Gemeindehaushalt von den Erhaltungskosten zu entlasten, gibt die Gemeinde das Gebäude mit folgenden Auflagen ab: Der Verein sichert der Gemeinde innerhalb der nächsten 20 Jahre die kostenfreie Nutzung der Räume für öffentliche Veranstaltungen zu.

Ebenfalls 20 Jahre lang beteiligt sich der Verein am Unterhalt und der Pflege des angrenzenden öffentlichen Spielplatzes. Dieser bleibt im Eigentum der Gemeinde, am Austausch oder der Instandsetzung der Spielgeräte beteiligt sich der Verein mit jährlich höchstens 500 Euro.

Zudem übernimmt der Verein für fünf Jahre die Pflege des Rastplatzes und die Abfallgrube des Friedhofes bleibt auf dem Grundstück des Gerätehauses.
Das Gebäude wird an den Verein übergehen, sobald das Feuerwehrgerätehaus in Lohra ­gebaut und einzugsbereit ist.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr