Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehren löschen brennenden Container

Schnelleinsatz Feuerwehren löschen brennenden Container

Schnell löschten drei Dautphetaler Ortsteilwehren am Samstagmorgen einen brennenden Abfallcontainer. Dieser stand in Buchenau auf dem Gelände der Firma Bamberger, wohin die Feuerwehr gegen 6 Uhr gerufen wurde.

Voriger Artikel
Es „brummt“ im KSF-Zentrum
Nächster Artikel
Bauausschuss empfiehlt Wegbereitung für „Flowtrail“

Der brennende Container wurde in Buchenau auf einen Lastwagen gezogen und zum Entleeren und Löschen des Mülls weggefahren.

Quelle: Thorsten Richter

Buchenau. Für die Wehren aus Allendorf, Buchenau und Elmshausen gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da die Versorgungsleitungen über die Bahnlinie hinweg gelegt werden mussten. Zudem stellte sich heraus, dass nach dem Löschen des Oberflächenfeuers, dieses aus dem Inneren des Abfallcontainers wieder aufloderte. Deshalb fiel der Entschluss, den Container auf einen Auflieger zu ziehen und zu einem anderen Teil des Geländes zu ziehen, wo der Container entleert und das Feuer erstickt wurde. Das hatte auch den Vorteil, dass die Sperrung der Bahnlinie schnell aufgehoben werden konnte.

Laut Gemeindebrandinspektor Ralf Freund dauerte der Einsatz rund 90 Minuten. Eine Gefahr für die Bevölkerung durch gefährliche Dämpfe habe nicht bestanden. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Als Brandursache wird laut Gemeindebrandinspektor Freund Selbstentzündung angenommen.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr