Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Es geht los: Dautphe feiert fünf Tage lang

1225-Jahr-Feier Es geht los: Dautphe feiert fünf Tage lang

Disco-Party, Heimatabend, Festzug und Fußball-Europameisterschaftsspiel – bei der Jubiläumsfeier des Dautphetaler Ortsteils ist für jeden etwas dabei.

Voriger Artikel
Entsorgung von Schmutzwasser wird teurer
Nächster Artikel
Biedenkopf feiert drei Tage lang

Der Aufbau des Festzeltes für die 1225-Jahr-Feier des Dautphetaler Ortsteils Dautphe hat am Mittwoch begonnen.

Quelle: Sascha Valentin

Dautphe. Am Planen sind die Mitglieder des Jubiläumsvereins schon lange. Am Mittwoch entstand der erste sichtbare Teil des Jubiläumsfestes.

Um 8 Uhr trafen sich die Freiwilligen zum Aufbau und Einrichten des Festzeltes. Alles ist bereit, denn schon diesen Donnerstag geht es mit der 1225-Jahr-Feier richtig los.

Besinnlich ist der offizielle 
 Auftakt am Dautpher Ehrenmal. Dort wir ab 18 Uhr der Toten gedacht. Mitwirkende sind der Gemischte Chor der Freien evangelischen Gemeinde Dautphe und der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Dautphe.

Ab 19.30 Uhr kann die Stimmung dann steigen. Im Zelt beginnt dann der Festkommers, an dem sich unter anderem der Frauenchor Dautphe, die Lehrerband der Mittelpunktschule Dautphetal, der Männergesangvereins „Eintracht“ Dautphe beteiligen. Aufgelockert werden die Liedvorträge durch Tanzvorführungen unter der Leitung von Conny Dönges.

Der Freitagabend ist für die 
Jugend gedacht. Ab 20 Uhr richten die Burschen- und Mädchenschaft ihre 90er-Jahre-Discoparty aus.

Höhepunkt wird der stehende Festzug sein

Am Samstag folgt der Heimatabend, bei dem ab 19 Uhr die Band „Aalbachtal-Express“ zum Tanz aufspielt. Die Band hinterließ schon bei der Burschenkirmes 2010 mit ihrem Repertoire von Blasmusik bis Partyhits 
einen bleibenden Eindruck im ausverkauften Festzelt.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Dann folgt der Höhepunkt der Jubiläumsfeier, der stehende Festzug, dessen Motto „Zwischen Tradition und Moderne“ lautet. Mehr als 100 Aussteller werden die Ortsmitte ab 11 Uhr füllen.

Rund um das Bürgerhaus präsentieren sich Vereine, Gruppen, Firmen, Organisationen, Unternehmen und Handwerker. Auf der Aktionsbühne gibt es zudem von 11 bis 17 Uhr Ein großes Showprogramm. Unter anderem dabei: der Spielmannszug Buchenau und die Dautpher „Mäuseburg“. Die Aussteller präsentieren sich auf der Hauptstraße, der Raiffeisenstraße sowie der Mittelstraße, Gartenstraße und dem Rotesteinweg. Ein Unterhaltungsprogramm für Kinder ist im Park vorgesehen.

Nach dem Ende des stehenden Zuges wird im Festzelt weitergefeiert. Dann wird dort auch das erste Europameisterschafts-Spiel der deutschen Nationalmannschaft zu sehen sein. Die Übertragungen der beiden anderen Partien werden zuvor auch gezeigt.

Für fast alle Veranstaltungen gilt: Der Eintritt ist frei. Nur für den Disco- und den Heimatabend muss ein Obolus entrichtete werden. Der Eintritt zum stehenden Festzug kostet zwei Euro pro Person, Kinder unter 16 Jahren sind frei.

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr