Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Erinnerung an Schicksale

Gedenkfeier zur Reichspogromnacht Erinnerung an Schicksale

Am Dienstag gedachte der Arbeitskreis für
 Menschenrecht und
 Menschenwürde Lohra mit einer Gedenkfeier zur Reichspogromnacht der deportierten und ermordeten Juden.

Voriger Artikel
Im „Laden“ sollen sich Kunden wohlfühlen
Nächster Artikel
Finanzamt will von Bad Endbach 25.000 Euro

Der Posaunenchor Lohra spielte bei der Gedenkfeier des Arbeitskreises für Menschenrecht und Menschenwürde.

Quelle: Anita Ruprecht

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
„Gedemütigt, verlacht, verprügelt“

Erika Gerhardt vom Arbeitskreis Menschenrechte und Menschen­würde aus Lohra erzählte zum Gedenken an die Reichspogromnacht in der Synagogengemeinde in Roth vom Schicksal der Familie Nathan.

mehr
Mehr zum Artikel
Pogromnacht
Bei der Besinnungsstunde zum Gedenken an die Reichspogromnacht harrten trotz anhaltenden Regens zahlreiche Menschen am Garten des Gedenkens aus. Foto: Michael Hoffsteter.

Bereits traditionsgemäß fand die Besinnungsstunde an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 am Mittwochabend wieder am Garten des Gedenkens in der Universitätsstraße statt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr