Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Entsorgung von Schmutzwasser wird teurer

Gebührenerhöhung Entsorgung von Schmutzwasser wird teurer

Auf die Bewohner der Gemeinde Lohra kommen aller Voraussicht nach höher Gebühren für die Entsorgung von Schmutzwasser zu. Darauf deutet die einstimmige Empfehlung der Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses für die Gemeindevertretung hin.

Voriger Artikel
Traditionsreiche Tierschau
Nächster Artikel
Es geht los: Dautphe feiert fünf Tage lang
Quelle: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Lohra. Demzufolge soll die Schmutzwassergebühr pro Kubikmeter von 3,13 auf 3,40 Euro rückwirkend zum 1. Januar 2016 angehoben werden. Als Grund für die Erhöhung wird die gesetzliche Vorgabe 
genannt, derzufolge Über- oder Unterdeckungen der Gebührenhaushalte spätestens im fünften Jahr auszugleichen sind.

Die Gebühr für die Entsorgung des Niederschlagswassers pro Quadratmeter versiegelter Fläche soll dagegen von 45 auf 37 Cent gesenkt werden.

Im Zusammenhang mit der Entwässerungssatzung wird sich die Gemeindevertretung auch mit einem Prüfantrag der CDU an den Gemeindevorstand befassen. Dieser soll hinsichtlich der zum 1. Januar 2017 einzuführenden Grundgebühr für Niederschlagswasser nach Grundstücksgröße eine Berechnungsänderung prüfen.

Die 
CDU schlägt vor, unter Einbeziehung der Grundgebühr eine Neuberechnung der Gebühr nach einleitender versiegelter Fläche vorzunehmen. Bisher werden maximal 1500 Quadratmeter Grundstücksfläche zugrunde gelegt. Ist die versiegelte Fläche aber größer, gilt die Fläche der Versiegelung.

Die Gemeindevertreter tagen diesen Donnerstag ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kirchvers. Unter anderem wird es auch um die Mehrkosten für den Bau des Feuerwehrgerätehauses Lohra gehen (die OP berichtete).

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr